: 11. November 2010,

Fallout – New Vegas: Das wurde herausgeschnitten

Es war schon im Vorfeld des Release von Fallout – New Vegas klar, dass auch diesmal wieder die Zensur zuschlagen würde und einige nicht jugendfreie und angeblich gewaltverherrlichende Szenen aus dem Spiel entfernt werden. Nachdem das Spiel nun erschienen ist, sind jetzt auch die Stellen bekannt geworden, die in der deutschen Version von Fallout – New Vegas im Vergleich zur ungekürzten europäischen Fassung herausgeschnitten wurden. Zwar waren die Zensoren diesmal etwas zurückhaltender als zum Beispiel noch im Vorgänger, trotzdem sind die Schnitte nicht nur kosmetischer Natur.

Konkret betrifft das, was wohl wenig überraschend ist, die Stellen, in denen Menschen oder menschenähnlichen Kreaturen Gliedmaßen und andere Köperteile auf welche Art auch immer entfernt werden. Außerdem sind wieder einige Waffen aus dem Spiel heraus genommen worden. Da tröstet es auch wenig, dass die Verstümmelungen von Tieren und Robotern durchaus erlaubt sind und auch die verstümmelten Leichen von Menschen zu sehen sind.

Dabei wissen doch alle Beteiligten, dass die ganze Diskussion im Grunde genommen für die Katz ist. Denn wer eine ungeschnittene Version haben möchte, der bekommt sie auch, zum Beispiel über Importe.



Fallout – New Vegas: Das wurde herausgeschnitten
4,14 (82,86%) 7 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iP... Nachdem es zunächst nur ältere iPhones wie etwa das iPhone 5c knacken konnte, hat Cellebrite nun anscheinend auch die Verschlüsselung des iPhone 6 umg...
Cloud Server – Ein Thema was immer mehr an Einflus... Über Cloud Server wird in letzter Zeit viel berichtet. Aber warum ist das so? Amazon und Microsoft mischen gewaltig im Cloud Markt mit. Eine Cloud (zu...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>