News & Rumors: 16. November 2010,

Beatles bei iTunes: Backkatalog der Fab Four im Store angekommen, bis 2011 iTunes-exklusiv

BeatlesDie Beatles sind im iTunes Store angekommen: Wo heute morgen nur Beatles-Coverbands zu finden waren, findet sich nun der komplett Backkatalog der Fab Four.

[singlepic id=10552 w=435]

Es kam, wie es erwartet wurde: Seit eben steht das komplette Archiv der Beatles via iTunes bereit. Zu haben sind klassiker wie das White Album*, aber auch das erst letztes Jahr veröffentlichte Beatles Box Set*. Die Preisgestaltung kann man eindeutig als „sportlich“ bezeichnen: Einzelne Songs kosten 1,29€. Einen Überblick über alle verfügbaren Inhalte gibt es hier*.

Werbung

Update 17. November: Noch bis 2011 soll Apple die exklusiven Rechte am Digitalvertrieb der Beatles haben. Während genaue Details zum Deal noch unbekannt sind, spielten zwei Elemente eine wichtige Rolle: Zum einen wurde eine nicht geringe Vorauszahlung für den Backkatalog sowie die exklusiven Rechte an der Musik geleistet, zum anderen musste sichergestellt werden, dass der Backkatalog angemessen präsentiert wird. „Wenn sie sich anschauen, wie der iTunes Store sich heute zeigt, ist es eine ziemlich einzigartige Sichtbarkeit für einen Katalog. Die zusätzlichen Marketingbestandteile, die während der ganzen Kampagne offengelegt werden, zeigen die einzigartigen Komponenten der Partnerschaft„, so Dominic Pandiscia, Executive VP von EMI Nordamerika gegenüber Billboard.

*=Affiliate

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 23 Kommentar(e) bisher

  •  Gähn (16. November 2010)

    HELP!

    War das schon alles?
    Ist doch erst 15.55…

  •  Reflashed (16. November 2010)

    LOL … da hat uns Stefe aber mal mächtig ver.apple.t

  •  Chris (16. November 2010)

    @stadtkind:

    Mehr fällt mir da eigentlich auch nicht zu ein! Wie lächerlich, für ein so triviales „Ereignis“ ein solches Theater zu machen. Apple verliert für mich tatsächlich mehr und mehr an Glaubwürdigkeit.

  •  JFK23 (16. November 2010)

    riesen tamtam um nichts :)

    toll -.-

  •  Tom (16. November 2010)

    Das ist ja wohl ein Witz deswegen so einen Hype zu veranstalten. Wen interessiert denn ob irgend eine Band in iTunes nun verfügbar ist. Nur weil die selber unfähig waren es früher in den Store zu bekommen, lächerlich. Das ist ja schon Größenwahn. Die ganze Welt erwartet was Großes und dann kommen die mit so einem Kleinsch… daher. Peinlich für Apple!

  •  Gähn (16. November 2010)

    …und mir fällt gar nichts mehr ein…
    Schnelle Montage, übrigens…

    trotzdem, saurer Apfel…

  •  daniel (16. November 2010)

    Toll… Wen interessiert das denn???

    Heute ist ein Tag, den ich ganz schnell wieder vergessen werde.

  •  XPert (16. November 2010)

    Doll.. ^^

  •  kr (16. November 2010)

    Frag mich nur wer mehr Hype gemacht hat, Apple oder die Medien?

  •  klaus (16. November 2010)

    Naja, es ist eigentlich schon trivial. Allerdings waren die Beatles so etwas wie die letzte Bastion der alten Musikwelt die es zu erstürmen galt, vor allem für Apple durch den Klinsch mit Apple-Records! Und da ja alle Beatles Alben letzes Jahr auch komplett als MP3s auf einem Apfel-USB-Stick (in verschiedenen Farben) erschien, war es eigentlich ja nur eine Frage der Zeit das sie den Weg in den iTunes Store finden, vor allem, was hätten sie den noch rausbringen wollen?

  •  exxxpresso (16. November 2010)

    Gaanz großes Marketingtennis!
    …oder pure Verarschung…wer weiss das schon…

  •  lifesmile (16. November 2010)

    …wie schon heute mal erwähnt ( http://www.macnotes.de/2010/11/16/itunes-announcement-nur-die-beatles/ ): Die Amis sind halt für uns Europäer manchmal sehr „strange“ ;)

  •  thomas (16. November 2010)

    1.29 € für oldie’s ?
    geht’s noch ??

    für steve ein großes ding –
    für den rest der welt einfach nur
    GÄHN :-0 !

  •  kg (16. November 2010)

    Ich nehme ja fast an, dass es ein persönliches Anliegen von Steve selbst war. Abgesehen davon macht Apple auch um die Eröffnung von Apple Stores ein massives Buhei, von daher…

  •  Gähn (16. November 2010)

    …und wieder Futter für Hardcore-Basher :-((

  •  Dennis (16. November 2010)

    Ein ganz normaler Tag bei Apple. Hat dies auch etwas mit dem hochgelobten Experience Design bei Apple zu tun? Ich glaube nur diesmal ging es leider in die Hose. Aber lest selber: http://www.mobile-usability.info/2010/11/16/ein-ganz-normaler-tag-bei-apple/

  •  Chris (16. November 2010)

    Für so einen Schwachsinn verschwenden die bei Apple ihre und MEINE Zeit!?! Wo bleibt das angekündigte Update für iOS? Das würde sich tatsächlich lohnen, damit ich mein supidupi high tech iPhone 3GS wieder zu mehr nutzen kann, als zum Briefebeschweren!!! Grrrrrr!!!

  •  Lurker (16. November 2010)

    Amazing … Diesen Tag werde ich nie vergessen! Was war heute nochmal?

  •  kg (16. November 2010)

    @Chris was hast du denn für Probleme mit deinem 3GS? Meins läuft mit 4.1 problemlos und performant.

  •  Chris (16. November 2010)

    @kg
    Deins läuft ohne Probleme? Dann gratuliere ich dir. ;-) Meins läuft, so wie das vieler iPhone-User: beschissen. Es ist einfach unfassbar langsam, eMails schreiben ist eine Qual, Musikhören hat auch schon mal mehr Spaß gemacht und Safari läuft auch nur, wenn es Lust hat! Das bringt mich echt auf die Palme, da ich das iPhone wirklich viel nutze (und auch nutzen muss!!!). Sollte sich da nicht etwas grundlegend mit iOS4.2 ändern, dann hat Apple auf jeden Fall einen (weiteren) langjährigen Kunden verloren. So!!! ;-)

  •  DRAGONFLY (16. November 2010)

    Wenn ich hier von Hype und Fanfaren lese, gewinne ich den Eindruck einer weltfremden Monokultur. Leute, eine Firma wie Apple wird wohl 3 Zeilen Text auf ihrer Website schreiben dürfen, um die Werbetrommel zu rühren.

    Sie haben keine mehrseitigen Anzeigen geschaltet, sie haben nicht eure Häuser plakatiert oder alle Äpfel im Supermarkt gestempelt.

    Ihr seid ja aufgeregt, ohne dass man euch aufzuregen braucht ,-)

  •  Lukas (17. November 2010)

    Mal ne ganz blöde Frage. Dieses Börsendiagramm, woher kommt das?


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>