MACNOTES

Veröffentlicht am  16.11.10, 16:42 Uhr von  rj

Ein Tag, den wir nie vergessen werden: Die Beatles-iTunes-Twitterschau

Beatles on iTunesDas “Ereignis, das wir nicht vergessen werden” ist rum – das war es also schon? Auf Twitter melden sich insbesondere enttäuschte Stimmen, sie tun das aber mit einer dem Anlass durchaus angemessenen Vielfalt. Eine kleine Auswahl.

Die Beatles bei iTunes. Was kommt als nächstes: Justin Bieber nur noch auf Vinyl?
ghostdog19

Die Beatles. Jetzt auf iTunes. Diesen Tag werde ich garantiert niemals vergessen, der Tag, an dem Apple sich lächerlich machte.
TheBenne

Und nur weil der Hauptdarsteller von “Caveman” nebenbei noch inner Band war macht Apple jetzt so einen Aufstand?
MatzeLoCal

Humor demonstrieren die Twitterer bekanntermaßen gerne:
Ugh, the Apple home page has been hacked, it just shows some hippy retards, probably GPL fanatics.
mdhughes

Es überwiegt jedoch eindeutig die “hab ich schon”-Fraktion. Nur die Quellen unterscheiden sich:

Breaking News: Der Mediamarkt verkauft schon seit 1979 Beatles-Platten.
Popkulturjunkie

So viel PR-Krach wegen den #Beatles im #iTunes? Die Alben hab ich mir schon damals bei Napster runtergeladen…
Maltis

Pragmatisch wird das heutige (Nicht-)Ereignis indessen auch aufgefasst:

Feeling slightly sorry for Apple’s marketing department…
IanYorston

…und noch pragmatischer:

Finally, I get cover art for my #Beatles albums in #iTunes.
NagleT

Ansonsten überwiegt die simple Enttäuschung:

Wow, ich kann jetzt Musik bei iTunes laden, die ich nie hören werde, von einer Band die es schon lang nicht mehr gibt. WTF Apple? WTF?
Rakaniaz

Den wirklich wichtigen Dingen widmete man sich beim Dev Team:

I am not Apple. I cannot tell you when iOS 4.2 will be released.
chpwn

…mit der dem Sachverhalt angemessen Gelassenheit meldet sich
eskwaAD
Ob-la-di, Oh-bla-bla, life goes on…

Und zu guter Letzt, um meinen Kolumnistenkollegen zu zitieren, der Rausschmeißer:
Yeah! Die Beatles bei iTunes! … wait… http://www.youtube.com/watch?v=DK7CVqbtW0A
jayzon277

(Weitere faves, anyone?)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 23 Kommentar(e) bisher

  •  kg sagte am 16. November 2010:

    Den von Igor Schwarzmann fand ich auch ziemlich super:

    That’s what you get, if the CEO of a company is a self-centered dick. #Apple #Beatles

    Antworten 
  •  @RomanKeller sagte am 16. November 2010:

    RT @Macnotes: Ein Tag, den wir nie vergessen werden: Die Beatles-iTunes-Twitterschau http://macnot.es/52688

    Antworten 
  •  rj sagte am 16. November 2010:

    Dito Igor, RT’ed:
    RT @dominik: And just like this, Steve Jobs showed the kids at 4chan how to REALLY troll the world. I’m impressed. Lulz.

    Antworten 
  •  rj sagte am 16. November 2010:

    …und das kann ich mir so richtig vorstellen:
    @jasonsantamaria: Apple web team: “Really? The homepage?” Steve Jobs: “YES.” AWT: “You’re the only one who’s been waiting for this.” SJ: “I KNOW. Homepage!”

    Antworten 
  •  @mhansen78 sagte am 16. November 2010:

    RT @Macnotes: Ein Tag, den wir nie vergessen werden: Die Beatles-iTunes-Twitterschau http://macnot.es/52688

    Antworten 
  •  kg sagte am 16. November 2010:

    Auch sehr schön ist dieser:
    So are these Beatles guys on tour or…?

    Gleiches gilt für diesen:
    Today, Apple is announcing to the world that millions of baby boomers still don’t know how to rip mp3 files from their record collections.

    Antworten 
  •  rj sagte am 16. November 2010:

    Hihi:
    sherif_hashim
    Hah, this beatles thing, I never thought I would get “Rick-Rolled” by apple :)

    Antworten 
  •  MoritzDorn sagte am 16. November 2010:

    Werden wir uns wirklich daran erinnern? Nein, wohl eher nicht, da bleibt der Tag an dem das iPhonemonopol gefallen ist doch besser in Erinnerung.

    Antworten 
  •  Sascha sagte am 16. November 2010:

    iPhonemonop… was?

    Antworten 
  •  David sagte am 16. November 2010:

    OMG erst auf der Hypewelle mitreiten und sich dabei ins Höschen machen und nun solch merkbefreite Meldungen.

    Peinlich berührt sollte nur die Bloggerwelt sein, da sie bereit ist auf jeden Zug aufzuspringen.

    Antworten 
  •  Manta sagte am 16. November 2010:

    Schön wie Macnotes sich hier lächerlich macht und was fürn Mist auf Twitter geposted wurde.

    Mal zu dem Thema rippen: Ich z.b. besitze nur die Schallplatten der Beatles und naja digitalisieren von Schallplatten ist nicht gerade einfach.

    Für viele die die Sammlung gerne digital haben möchten und auch für die jüngere Generation ist das ne tolle Sache …

    Antworten 
  •  JFK23 sagte am 16. November 2010:

    nüchtern betrachtet hat ja apple keine schuld an dem riesen medienwirbel und der brodelnden gerüchteküche…ist ja alles die community, die hier alles hyped und wieder fallen lässt :D

    Antworten 
  •  @DizzyBankGuy sagte am 16. November 2010:

    RT @Macnotes: Ein Tag, den wir nie vergessen werden: Die Beatles-iTunes-Twitterschau http://macnot.es/52688

    Antworten 
  •  rj sagte am 16. November 2010:

    Nu ja, ganz so den Schuh mag ich mir nichjt anziehen. Wenn man mir heute morgen gesagt häte, dass es *wirklich nur* um die Beatles-Discografie geht und dafür Apple *weltweit* einen *unvergesslichen Tag* auf ihrer HP-Startseite und in iTunes ankündigt, dann hätte ich gesagt, nee, lass stecken, so einen Hype stößt selbst Apple nicht wegen so nem Krimskrams an. Nüchtern betrachtet macht das Apple durchaus den Hype (und mit dem konkreten Ergebnis sichj lächerlich), wenn man bedenkt, dass manch eine wirklich feine Hard- oder Softwareverbesserung eben mal ein “Der Apple Store ist down”-Postit für zwei Stunden kriegt. Die Maßstäbe setzt das schon Apple selber, und hier haben sie meiner bescheidenen Ansicht nach sich und ne Latte Fans ziemlich versetzt dabei. Und ja, da mach ich mich dann auch mal lustig drüber :o)

    Antworten 
  •  stadtkind sagte am 16. November 2010:

    Die Marketing-Abteilung darf sich heute jedenfalls gerne ein schwarzes Kreuz in ihren iCal machen. Bin immer noch etwas wütend. Nicht erst seit heute, sondern seit Wochen. Wo bleibt iOS? Was ist mit iWork? Warum gibt es Filme wie Wall-E oder OBEN nicht in HD? WTF? Wie kann man das Release wie iOS so versaubeuteln und dann die Beatles so megamäßig ankündigen? Das will einfach nicht in meinen Kopf.
    @Beatles-Fans: Freut ihr euch oder lächelt ihr nur müde?

    War lange Fan von Apple und deren Strategie, Vorfreude zu schüren … aber aktuell geht es mir nur noch auf den Keks. Angebliche Lieferschwierigkeiten, Wüschi-Waschi-Informationen über Releases … lange mache ich den Spaß nicht mehr mit.

    Antworten 
  •  JFK23 sagte am 16. November 2010:

    @rj
    naja…klar das der store down muss fürs einprogrammieren, übersetzen auf alle anderen sprachen bla bla bla
    außerdem find ich der gelbe post it hat was von oldschool oder so :)
    zudem ists ein großer schritt für den onlineverkauf der lieder, da es sonst (glaub ich?) die beatles nirgends online gibt…

    Antworten 
  •  MoritzDorn sagte am 16. November 2010:

    @JFK23:

    Das mit dem gelben Post-It ist zwar ne ganz nette Sache, da man weis, dass etwas vor sich geht. Mich wundert es aber, warum Apple es nicht auch ohne schafft, und vor allem, wenn die schon den gelben Post-It einführen, warum hat die Seite vom MacBook Air trotzdem total scheiße ausgesehn, als es dann online war? (und nein das lag nicht an cache problemen!)

    Antworten 
  •  BlueCougar sagte am 16. November 2010:

    Oder wie alyankovic bemerkte:
    Thank you, iTunes! I’ve been very interested to hear these “Beatles” that everybody’s been talking about.

    Antworten 
  •  @SilentSymbol sagte am 17. November 2010:

    Ein Tag, den wir nie vergessen werden: Die Beatles-iTunes-Twitterschau: http://macnot.es/52688

    Antworten 
  •  lawyn sagte am 17. November 2010:

    Natürlich ist es ein wenig enttäuschend, dass es sich bei dieser groß angekündigten Sache nur um sämtliche Beatles-Songs handelt. Insbesondere wenn einem sämtliche Gerüchte der letzten Wochen zu Kopf steigen, wie ein (halb)freies MobileMe, Live-Streaming und was weiß ich noch alles.

    Wenn man allerdings den Rechtsstreit betrachtet, den es sehr lange zwischen Apple und Apple gab, dann wundert es mich nicht, dass sich die Firma aus Cupertino dazu entschlossen hat die Veröffentlichung der Beatles-Alben auf iTunes so groß anzukündigen.

    Und ich glaube es gibt tatsächlich viele Menschen, die darauf gewartet haben. Ich nicht. Apple (Steve Jobs) ruht sich auf dem iPhone und iPad aus, kommt dann daher und sagt “iMacs mit Touch-Display sind nicht bequem zu bedienen, hier habt ihr dieses großartige Trackpad”. – Eine Kompromisslösung. Das ist nicht was wir wollen, geschweige denn was wir von dieser Firma gewohnt sind und an dieser Firma so schätzen: Innovation, etwas gänzlich Neues!
    Dünne Laptops sind sehr gut und sicherlich die Zukunft, aber wirklich von den Socken haut es keinen.

    Aber egal was Apple zur Zeit ankündigt, die PR, die dadurch im Internet stattfindet, erst von Fanboys und Interessierten auf Twitter, in Blogs (und auch hier) und später sogar in renommierten Presseunternehmen, könnte kein Unternehmen der Welt bezahlen. :)

    Sicher wird dies nicht als unvergesslicher Tag in die Geschichte eingehen (oder vielleicht doch … weil Apple gezeigt hat welche Flut an Diskussionen, Prognosen etc. ein Unternehmen mit treuen Anhängern auslösen kann).
    Im Endeffekt hat Apple damit nun einen Großteil seiner Anhänger enttäuscht und verärgert, ich bin geneigt zu schreiben “verars**t”.

    Entschuldigung für die Länge meines Kommentars, aber ich musste das mal loswerden. ;)

    Antworten 
  •  Steffen sagte am 17. November 2010:

    Es hätte schlimmer kommen können: http://twitpic.com/37l9wv

    Antworten 
  •  Timmy sagte am 17. November 2010:

    OSX Snow Leopard für den PC! Das wär mal ne Meldung!
    So bleibt es beim Sack Reis der in China umkippt….

    Antworten 
  •  @ApfelAktuell sagte am 18. November 2010:

    Ein Tag, den wir nie vergessen werden: Die Beatles-iTunes-Twitterschau http://macnot.es/52688

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de