News & Rumors: 18. November 2010,

iAd: Start der Werbeplattform in Deutschland im Januar

iAdiAds wird im Dezember in UK und Frankreich starten, Deutschland soll im Januar folgen. Damit bestätigen sich Bericht der Financial Times, die die ersten Kampagnen für Dezember voraussagte.

Korrekt vorhergesagt wurden von der Financial Times auch die ersten europäischen Anbieter bei iAds: Neben L’Oréal, Renault und Unilever werden Louis Vitton, Nespresso, Perrier, Citi, Evian, LG, Anheuser Busch InBev, Turkish Airlines und Absolute Radio beim Start dabei sein.

Wir sind begeistert, global führende Marken der iAd Werbeplattform in Europa hinzufügen zu können und damit weitere großartige Möglichkeiten für Entwickler zu schaffen,“ sagt Andy Miller, Vice President iAd von Apple. „In nur vier Monaten haben wir die Anzahl der Werbeschaffenden auf der Werbeplattform verdoppelt und Tausende von Entwicklern haben jetzt eine wertvolle neue Umsatzquelle.

Unklar ist, wie hoch die Einstiegshürde für die teilnehmenden Firmen ist: Laut Berichten soll Apple die Mindestwerbesumme für einige Kunden herabgesetzt haben.



iAd: Start der Werbeplattform in Deutschland im Januar
4,42 (88,42%) 19 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple will iPhone SE in Indien produzieren lassen Apple möchte seinen Marktanteil in Indien ausbauen und wird ab April die Produktion des iPhone SE teils auf den Subkontinent verlagern. Der Konzern er...
Apple wollte Imagine Entertainment übernehmen Die Übernahme von Ron Howards Imagine Entertainment durch Apple ist vom Tisch. Wie die Financial Times berichtet, ist Apple aber im Gespräch mit weite...
Apple weiterhin meist bewundertste Firma der Welt Apple wird noch immer am meisten bewundert. Das ergab die neueste Erhebung des Wirtschaftsmagazins Fortune. Apple hält die Krone schon recht lange. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>