: 19. November 2010,

iPad 2: Erste Logic Board-Lieferungen ab Dezember, Marktstart im Januar 2011

iPadLaut Branchenquellen soll die Produktion des iPad 2 bereits im Dezember beginnen, der Verkauf könnte bereits im Januar 2011 starten. Insgesamt drei Hersteller sollen bereits den Zuschlag bekommen haben, die Hauptplatinen für das kommende iPad herstellen zu dürfen.

Laut Digitimes sollen Ibiden, Tripod Technology und TTM Technologies als erste Hersteller für die Leiterplatten des iPad 2 ausgewählt worden sein, in kleinen Stückzahlen sollen bereits im Dezember erste Bauteile ausgeliefert werden. Da Apple grundsätzlich „just-in-time“ produziert, wäre damit zu rechnen, dass die ersten Geräte bereits ab Januar verfügbar sein könnten. Vier weitere Zulieferer für Logic Boards sollen im Februar hinzukommen.

Dass das kommende iPad bereits im Januar 2011 erscheint, wird von einigen Branchenexperten als wahrscheinlich angesehen. Erwartet wird neben einem Update für den internen Prozessor eine Integration zweier FaceTime-Kameras, ähnlich der Kamera des iPod touch 4G.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  brian (19. November 2010)

    ..das wird wieder ein grandioses besispiel für die dummheit vieler menschen werden! denn ich sage schonmal voraus, dass das weihnachtsgeschäft mit den ipads richtig gut laufen wird! und dann zwei wochen später kommt das neue, voraussichtlich wesentlich bessere nachfolgegerät raus…..

  •  bernd (19. November 2010)

    @brian

    Hast du dir mal die generellen Zyklen von aktueller Elektronik angeguckt?
    Wenn du so argumentierst, darfst du die nie auch nur irgendwas kaufen, denn es kommt immer 2 Wochen später irgendwo, irgendwas tolleres heraus.
    Natürlich, wenn du Fanboy von einer Firma bist, und immer das Neuste willst, dann bist du sehr dumm, wenn du zum Weihnachtsgeschäft etwas kaufst, oder bei den Back to School Angeboten zuschlägst.
    Aber hey, es gibt Menschen, die haben aktuell kein iPad, und würden sich riesig über eins freunen, auch wenn morgen das Modell mit integriertem Jungbrunnen erscheint, denn: wayne, dadurch wird das alte Modell keinen deut schlechter.

  •  JBUteru (20. November 2010)

    Naja, der Update-Rythmus liegt schon etwas unglücklich, möchte man iPads sich selbst oder anderen zu Weihnachten schenken. Cleverer wäre es wohl auch aus Apples Sicht, den Termin vorzuziehen, um das Weihnachtsgeschäft mit dem Update zu beglücken, so dass „hemmungslos“ zugeschlagen werden kann. Der alljährliche Zyklus bei Apple-Produkten ist hinlänglich bekannt allein durch den iPhone-Zirkus jedes Jahr, insofern herrscht dann eher doch Zurückhaltung, es sein denn, man verkauft die akutelle Version deutlich günstiger (wie in den USA gerade zwei Handelsketten bei der 16BG WiFi Version tun).

  •  Novoline (21. November 2010)

    Tjo, die Dinge können so simpel erscheinen! Danke :-)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung