: 22. November 2010,

iNewspaper: Murdoch und Jobs entwickeln iPad-Zeitung „Daily“

iPadDas Zeitungsbusiness ins 21. jahrhundert zu bekommen, scheint das Ziel der Kooperation zwischen Apple und dem Medienmogul Rupert Murdoch zu sein. Mit einem Kampfpreis von 99 (US-)Cent für ein Wochenabo planen die beiden Unternehmer mit dem „Daily“ die erste reine Tablet-Zeitungspublikation weltweit. Mit Murdoch hat sich Jobs einen finanzstarken und einflussreichen, aber alles andere als unumstrittenen Partner ins Boot geholt.

Seit Monaten sei die digitale Zeitung in Planung gewesen, berichtet der Guardian. Es solle weder eine gedruckte noch eine „Web“-Ausgabe geben, allein auf iPad und „ähnlichen Geräten“ solle der „Daily“ mit einem thematischen US-Schwerpunkt erscheinen. Murdoch gilt als Verfechter eines „Paid Content“-Kurses fürs Web.

Werbung

Murdoch ist gelinde gesagt nicht unumstritten. Das Geschäftliche dürfte im Vordergrund stehen, wenn der progressive Jobs mit dem konservativen Murdoch eine Allianz schmiedet – dem digitalen Zeitungsbusiness dürfte die Kooperation mehr als nur einen neuen Akzent geben. Welche Inhalte dann auf dem Apple-Tablet im vergleichsweise günstigen Wochenabo zu lesen sein werden, wird sich zeigen – Fox News in den USA und die „Sun“ auf dem britischen Markt lassen Skepsis angemessen erscheinen.

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Sasha (22. November 2010)

    Der erste Schritt in eine infomiertere Zukunft. Sehr gut.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>