News & Rumors: 22. November 2010,

Test: Bart Simpsons Horror Show #14

Bart Simpsons Horror Show #14
Bart Simpsons Horror Show #14 - Cover

In Ausgabe 14 von Bart Simpsons Horror Show haben Springfields dunkle Mächte das Sagen. In insgesamt 10 Comics versucht Springfields Unterwelt an die Macht zu kommen und die Lebenden zu vernichten. Wir haben uns das Sonderheft mit 60 Seiten in unserem Review etwas genauer angesehen.

Der Untergang der Simpsons ist bereits im ersten Comic aus Bart Simpsons Horror Show 14 besiegelt. Aus Versehen bringen sich die Familienmitglieder gegenseitig um. Auch die anderen Bewohner Springfields sind den Weg der Verdammnis gegangen und wandeln nun auf den Spuren der geheimnisvollen Vegulu. Mr. Burns und Smithers befinden sich auf dem Weg, schwerbewaffnet die Herrschaft an sich zu reißen. Doch auch die Vegulu versuchen, die organische Welt zu erobern. Doch hinter der dunklen Macht stecken Kräfte, mit denen keiner gerechnet hätte.

Werbung

Leichen pflastern Moes Bar. Um Frauen in seine Spelunke zu locken, versucht er, alle legalen und illegalen Mittel auszuschöpfen. Erst eine zerstückelte Frau und ein Hollywood-Schönling bringen ihm den ersehnten Erfolg. Ausgeburten der Hölle versuchen, Springfields Kinder in die Unterwelt zu ziehen. Und auch Apu nutzt teuflische Kräfte, um seiner Geldgier zu fröhnen. Die zahlreichen Toten in seinem Laden versucht er durch billige Kopien aus Fernost auszutauschen. Doch bald schon entwickeln die billigen Imitate ein tödliches Eigenleben…

Das Sonderheft Bart Simpsons Horror Show 14 ist seit dem 13. Oktober 2010 im Handel erhältlich. Die November-Ausgabe des Comics steht ganz im Zeichen des Horrors. Mord, Gemetzel und Zerstörung dominieren die 10 Comics im Band. Selbst friedliche Zeitgenossen wie Milhouse und Ned Flanders entdecken ihre böse Seite und geben sich den dunklen Mächten hin, die sich über Springfield ausgebreitet haben. Der 60-seitige Sonderband ist für 2,90 Euro im Handel zu erwerben oder bei Panini online.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung