MACNOTES

Veröffentlicht am  23.11.10, 16:56 Uhr von  

Neue Texttöne nur für iPhone 4: Unverschämtheit, dank Jailbreak verschmerzbar

iOS 4Wir hielten das Fehlen der neuen Texttöne auf dem iPhone 3GS mit iOS 4.2 GM für einen Bug, mit der 4.2.1 Public wurde es aber schmerzhafte Gewissheit: Lediglich Nutzer eines iPhone 4 können von den neu hinzugekommenen Hinweistönen Gebrauch machen.

[singlepic id=10678 w=300]

Neue Sounds nur für Premium-Nutzer: Wer die mit iOS 4.2 neu hinzugekommenen (größtenteils eher furchtbaren) Hinweistöne nutzen möchte, der muss ein iPhone 4 besitzen, alle anderen Geräte wurden nicht mit den neuen Sounds ausgestattet. Was wir beim Fehlen von Features wie Multitasking auf iPhone 3G gerade noch so verstanden haben, wirft in diesem Fall Fragen auf: Was genau hat die Hardware damit zu tun, wie viele Texttöne erlaubt sind? Ehrlich gestanden: Wir finden es reichlich unverschämt, Nutzer eines nach wie vor ziemlich gut nutzbaren Smartphones wie dem iPhone 3GS von solchen Updates auszuschließen. Zudem ist es unbegreiflich, warum man relativ problemlos Klingeltöne selbst erstellen darf, aber keine Texttöne.

Dennoch brauchen wir nicht verzagen: Zum Glück kann man via Jailbreak die iPhone-SMS-Töne und Systemsounds ändern und bei Bedarf erweitern.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 27 Kommentar(e) bisher

  •  XPert sagte am 23. November 2010:

    Naja, es ist schade.. Unverschämt finde ich es insofern nicht, da das iPhone 3GS ja sowieso schon deutlich von den Updates profitiert hat und man das Gerät ja auch ohne diese Features erworben hat.
    Ich meckere auch gern darüber, dass dem 3G irgendwelche Updates fehlen, aber als ich es kaufte konnte es nicht einmal eine MMS versenden oder aufnehmen.
    Solange das Gerät funktioniert, kann man eigentlich nichts sagen. Da fängt es dann aber an für mich “unverschämt” zu werden: Wenn ein teures Gerät wie das iPhone durch Updates nahezu unbrauchbar wird. (3G + iOS 4 bzw. 4.1). Zum Glück wurde da nachgebessert und mit 4.2 läuft es wieder halbwegs.

    Antworten 
  •  rj sagte am 23. November 2010:

    Ist halt diese “Was zur Hölle soll das?”-Geschichte – an den sechs MB mehr im Flashspeicher kanns echt nicht liegen. und dann wirds schon so ein absichtsvolles Funktionen-Beschränken, was zumindest mich immer recht leicht ärgerlich macht…

    Antworten 
  •  DB sagte am 23. November 2010:

    Die Deutschen hängen da einfach hinterher ;-)

    Als ich im Sommer in Japan war, sah ich weit und breit kein 3GS mehr. Nur noch gebrauchte Geräte, die man in div. Elektro-Märkten versuchte an dem Mann ran zu bringen ;-)

    In Japan nimmt man halt mal einen Nebenjob für den neuen Mobilfunk-Vertrag an und um den alten ab zu bezahlen ;-)

    Antworten 
  •  mono sagte am 23. November 2010:

    AirPrint ist auch ein Witz…ganze 11 Drucker werden unterstützt. Reife Leistung Apple! Und wer sich jetzt deswegen einen neuen Drucker kaufen will – bitteschön, mit mir nicht!

    Antworten 
  •  kg sagte am 23. November 2010:

    @mono dafür gibt es ja zum Glück den AirPrint-Hacktivator.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 23. November 2010:

    @DB: Mein 3G muss jetzt halten bis das weiße 4 oder “5G” rauskommt. :D

    Antworten 
  •  rj sagte am 23. November 2010:

    …nu ja, im Schlachthaus soll man ja keine Schweine werfen, aber die Japaner halte ich in der Beziehung schon gelegentlich fuer ein wenig bekloppt :o)

    Antworten 
  •  Milan sagte am 23. November 2010:

    Bin zwar iPhone 4 Besitzer, aber das ist tatsächlich eine Unverschämtheit.

    Antworten 
  •  peterpansensen sagte am 23. November 2010:

    Vielleicht sollte man den nicht 4ern mal stecken, dass diese Toene eigentlich nicht zu gebrauchen sind. Der einzige, dadurch leider auch populaerste ist meiner aergerlichen Wahrnehmung nach “Glas”. Bei meist mehr als 2 Geraeten im Raum, greift man gerne mal versehentlich in die Tasche. Aber diese kuenstliche Beschraenkung einer so offenen Firma (HTML5 blubber) finde ich mehr als unzeitgemaess. Vielleicht ist eine Implementation von eigenen Tönen nur von handverlesenen Nuklear-Technikern moeglich … gibt’s halt nicht so viele, wenn auch eigentlich genug. Einfach bloed. Nun ja.

    Antworten 
  •  timmy sagte am 23. November 2010:

    Ich habe ein iPhone 4 und das ist auch gut so!

    Antworten 
  •  MrTom91 sagte am 23. November 2010:

    also..ich brauche die töne eigentlich nicht. bin zufrieden mit der voreinstellung..

    Antworten 
  •  @ppati000 sagte am 23. November 2010:

    RT @Macnotes: Neue Texttöne nur für iPhone 4: Unverschämtheit, dank Jailbreak verschmerzbar http://macnot.es/53127

    Antworten 
  •  JotWee sagte am 23. November 2010:

    was ist daran eine Unverschämtheit? Übelstes Bildzeitungsniveau hier…

    Antworten 
  •  tk69 sagte am 23. November 2010:

    Schade ist vielmehr, dass man nicht seine eigenen Töne erstellen kann wie bei Klingeltönen.

    Antworten 
  •  Andy sagte am 23. November 2010:

    Ja, eine Unverschämtheit ist das sicher nicht. Zunächst mal sind die Töne wirklich kein Knaller. Und außerdem kann man sich doch freuen, dass das Telefon noch mit Updates gepflegt wird.

    Antworten 
  •  krizZz sagte am 23. November 2010:

    Ehrlich: ich schenk euch meine “neuen” iPhone 4 “Premium” Hinweistöne. GESCHENKT! so geil sind die nich…

    Antworten 
  •  MS sagte am 24. November 2010:

    Scheiß auf die affigen Nachrichtentöne! ICH MÖCHTE MEIN 4.1 ZURÜCK!!!!!!! :-(

    Antworten 
  •  DonSqueak sagte am 24. November 2010:

    @DB

    Vollkommener Unsinn. Es gibt hier (Japan) noch REICHLICH 3GS. Japaner halten im Gegenteil zum Behaupteten eher sehr lange an ihren Mobiltelefonen fest.

    Und @rj: Ich finde es vollkommen unverständlich, warum man basierend auf eigenen grundlosen Stereotypen und der Aussage eines Forenkommentars so etwas von sich geben will.

    Antworten 
  •  toellby sagte am 24. November 2010:

    Sorry, aber den Unmut kann ich wirklich nicht verstehen.
    Nicht wenn es um so ne Kleinigkeit wie “Töne” geht. Hätte man dem 3GS jetzt Airplay oder ähnliches enthalten, dann hätte ich das verstanden.
    Aber für “Klingeltöne”?

    Antworten 
  •  @deruhle sagte am 24. November 2010:

    haha http://macnot.es/53127 über was Leute sich aufregen… ohne Worte #apple #iphone

    Antworten 
  •  Ronny sagte am 24. November 2010:

    Aha nicht nur das sich dieser Artikel eher dem Niveau einer großen Tageszeitung angepasst hat, er enthält auch einen offensichtlichen Fehler (und niemand hat es gemerkt). Folders sind nach meinem Wissen auch auf dem 3G verfügbar, das was weggelassen wurde war Multitasking. Vielleicht sollte man sich erstmal mit dem originalen iOS beschäftigen und dann den Jailbreak drüberbügeln, um solche Schnitzer zu vermeiden. Für eine Webseite die sich mit Apple im allgemeinen und vor allem mit den “Fehlern” dieses Unternehmens beschäftigt sollte doch den Anspruch haben, keine solche Fehler zu veröffentlichen, das wirkt eher unprofessionell und in meinen Augen peinlich. Neue Hinweistöne nicht auf dem 3G oder 3GS … ich bin erschüttert …

    Antworten 
  •  rj sagte am 24. November 2010:

    DonSqueak – mehr Smileys sind dann auch nicht mehr hilfreich – ich dachte, als Gadgetfan, der an sich permanent an seinem Kram am Schrauben ist, kann ich sowas sagen, ohne dass es direkt ernstgenommen oder nicht zumindest *auch* selbstironisch verstanden wird…

    Un die “relevanz” der Tongeschichte: klar, wir reden von verdammten *nachrichtentönen*. Aber das *Prinzip* Apples hinter der willkürlichen Einschränkung wird an so einer Sache eben überdeutlich: wir könnten, es wär vollkommen unproblematisch, aber wir machens nicht. Sowas find ich unverschämt, und das sag ich dann eben auch, dafür muss ich mich nicht mal künstlich aufregen.

    Antworten 
  •  helge sagte am 24. November 2010:

    super endlich kann man das iphone 4 von den anderen unterscheiden
    super idee
    finde das vollkommen ok

    Antworten 
  •  Sebastian sagte am 24. November 2010:

    Wollte gerade das Update 4.2 auf mein iPhone4 laden lassen, aber iTunes bricht immer (3x versucht) mit dem Fehler ab, dass sich das iPhone im Wartungsmodus befindet und ich es erst Wiederherstellen soll.
    “Das iPhone konnte nicht wiederhergestellt werden. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten (1013).”
    Was kann/soll ich nun am besten machen? DANKE für eure Hilfe!

    Antworten 
  •  rj sagte am 24. November 2010:

    Sebastian, hatte ich gestern auch und konnte dann nur am anderen macbook erfolgreich updaten. Die Ursache ist dementsprechend unklar – anderes Kabel, USB-Port ausprobiert? Hub dazwischen (direkt anstöpseln)? iTunes aktuellste Version? Mac OS dito?

    Appple selbst sagt, es könne dann auch ein HW-Fehler sein, aber wie gesagt, hier liefs an einem rechner nicht und am anderen problemlos. Meine Empfehlung: bevor man sonstwas noch probiert, erst mal beim Kumpel an der Kiste probieren.

    Antworten 
  •  Sebastian sagte am 24. November 2010:

    rj, besten Dank erstmal. Anderen USB-Port habe ich versucht. Anderes Kabel besorge ich mir gleich mal. Updates für iTunes und Win7 sind alle drauf. Hub ist keiner dazwischen.
    HW-Fehler wäre unschön. Versuche es auch mal am anderen Rechner. Danke

    Antworten 
  •  Sebastian sagte am 25. November 2010:

    Am anderen Rechner war’s erfolgreich! thx

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de