News & Rumors: 24. November 2010,

Apple-Designpatente: iPhone 4, iPad mit seitlichem Dockanschluss, iPhone-UI

PatentGestern wurden Apple zwei extrem relevante Designpatente zugesprochen, nämlich die für iPhone 4, iPad sowie für das Userinterface des iPhone. Zudem wurde nun auch in den USA ein Designpatent für einen seitlichen Dockanschluss eingereicht.

Besondere Zusatzinformationen liefern die Patentbeschreibungen für iPhone und iPad nicht, allerdings dürfte die offizielle Bestätigung der Designpatente einen weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte markieren. Nun sind das Äußere des iPhone 4 sowie des iPad patentrechtlich geschützt.

[singlepic id=10698 w=200 float=left] [singlepic id=10696 w=200 float=right]
 

Kurioserweise sind die im iPad-Designpatent gezeigten Designs bereits mit dem seitlich angebrachten Dock-Anschluss versehen – offenbar muss bereits im Januar 2010 klar gewesen sein, dass an der Stelle zukünftig ein Ladestecker vorgesehen sein könnte.

[singlepic id=10700 w=280 float=left] [singlepic id=10697 w=120 float=right]
 

Eingereicht wurden die Anmeldungen am 19. April 2010 (iPhone 4) bzw. am 6. Januar 2010 (iPad), also jeweils einige Zeit vor dem offiziellen Release.

Ebenfalls geschützt ist ab sofort die Grundstruktur der iPhone-Nutzeroberfläche. Zu sehen ist das äußere Gerätedesign der Front sowie die Grundstruktur der Icons und Oberflächen im iOS. Eingereicht wurde die Anmeldung zum nun bestätigten Patent bereits im Juni 2007, als das iPhone classic in den USA in den Verkauf ging.

[singlepic id=10699 w=300]
Apple-Designpatente: iPhone 4, iPad mit seitlichem Dockanschluss, iPhone-UI
4,29 (85,71%) 14 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  Ptunk (24. November 2010)

    auf der perspektivischen ansicht des ipads kann man am kopf eine kameraöffnung erkennen, welche auch auf den iphone 4 bildern drauf ist. nur mal so erwähnt ;-)

  •  kg (24. November 2010)

    @Ptunk nehme eher an, dass da der Helligkeitssensor mit gemeint ist. Aber das ist in der Beschreibung nicht enthalten, lädt daher durchaus zu Spekulationen ein.

  •  stadtkind (24. November 2010)

    Müsste Samsung in puncto UI nicht eine Abmahnung befürchten? Bin mir über die Modellnummer nicht im Klaren, aber BASE z.B. wirbt derzeit mit dem Gerät, was auf einen flüchtigen Blick täuschend echt aussieht.

  •  stadtkind (24. November 2010)

    Echt = dem UI des iPhones stark ähnelt.

  •  Ptunk (25. November 2010)

    @kg die Helligkeit könnte auch die Kamera messen wie beim MacBook. Daher wahrscheinlich keine Unmöglichkeit, zumal ipad2 mit Sicherheit mit Cam kommt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>