: 24. November 2010,

Bioshock – Infinite: PS3-Version wird nicht portiert

Bioshock – Infinite ist zwar noch Zukunftsmusik, trotzdem gibt es für den 2012 erscheinenden Titel bereits jetzt interessante Neuigkeiten zu berichten. So gab Technical Director Chris Klein heute bekannt, dass die PS3-Spieler beruhigt sein können, da ihre Version nicht von einem eventuellen Lead-System auf die PS3 portiert wird, sondern parallel mit den beiden anderen Versionen völlig gleichberechtigt entwickelt wird: „Wir haben nicht vor, die PS3-Version von BioShock – Infinite an ein anderes Studio zu übergeben. Genau genommen ist sie in keiner Weise überhaupt eine Portierung. Wir haben nun ein viel größeres Team als beim ersten BioShock, deswegen können wir alle drei Versionen des Spiels gleichzeitig selber entwickeln.“

Dies dürfte die PS3-Spieler freuen, denn üblicherweise sind Portierungen immer auch mit Kompromissen verbunden, die die Entwickler im Vergleich zur Lead-Plattform eingehen. Um eine parallele Entwicklung aller Versionen bewerkstelligen zu können, brauchen die Entwickler genügend Ressourcen. Die scheinen sie allem Anschein nach zu haben. Denn Klein selbst spricht ja davon, dass sein Team groß genug ist. Auf technischer Ebene will er die Engine so anpassen, dass sie zwar mit dem jeweiligen System kompatibel ist, aber dennoch „wie für die PS3 geschaffen aussieht.“ Das bedeutet in der Sprache der Programmierer, dass die innere Struktur dieselbe ist.



Bioshock – Infinite: PS3-Version wird nicht portiert
3,72 (74,44%) 18 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>