: 29. November 2010,

The Rise of Atlantis HD für iPad kommt Anfang Dezember

The Rise of Atlantis HDPlayrix Entertainment hat angekündigt, dass die iPad-Version von The Rise of Atlantis schon ab dem 2. Dezember im App Store verfügbar sein wird. Es handelt sich dabei um ein Puzzlespiel.

The Rise of Atlantis wird 77 Level beinhalten, die man jederzeit erneut spielen kann. Spieler werden sieben Artefakte sammeln können und der Hersteller Playrix verspricht eine interessante Story sowie tolle Animationen. Die Idee hinter dem Spiel soll sein, die versunkene Insel Atlantis wieder an die Oberfläche zu bringen und ihr zu alter Macht zu verhelfen. Dazu muss man sieben magische Artefakte des Gottes Poseidon einsammeln, und zwar in Griechenland, Troja, Phönizien, Babylon, Ägypten, Karthago und Rom. Das Gameplay orientiert sich an Match-X-Puzzlespielen, bei denen man nebeneinander liegende Teile gegeneinander austauscht.
[nggallery id=2463]



The Rise of Atlantis HD für iPad kommt Anfang Dezember
4,12 (82,35%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Laptop- und Tabletangebote der Woche Schon für wenig Geld kann man inzwischen Laptops und Tablets aus China bestellen. Diese vier Geräte sind diesen Monat vergünstigt zu bekommen und dami...
Bericht: Frisches iPhone SE und neue iPad-Modelle ... Nach all den wilden Gerüchten um das nächste iPhone, das ohnehin erst im September kommen wird, gibt es zwischendurch etwas über ein Event zu berichte...
Amazon bringt neuen Fire TV-Stick mit Alexa nach D... Amazon bringt Alexa auf den Fire TV Stick. Die neue Auflage soll überdies um ein Drittel schneller werden. Die Vorbestellung ist bereits möglich. I...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>