News & Rumors: 2. Dezember 2010,

iOS 4.2: Network Controlled Fast Dormancy für geringeren Stromverbrauch

iPhoneNokia Siemens Networks hat das iOS getestet: Mit iOS 4.2 unterstützen die Geräte ab sofort die sogenannte Network Controlled Fast Dormancy, mit der die Zusammenarbeit von Handynetzen und Geräten verbessert wird und Akkuleistung eingespart werden kann.

Nicht Apple selbst, sondern Nokia Siemens hat am Dienstag bekanntgegeben, dass das iOS 4.2-Update die Network Controlled Fast Dormancy unterstützt, die sowohl die Netze entlastet als auch die Akkulaufzeit der Geräte verlängert. Wie genau Nokia dies getestet hat, wird nicht verraten.

Die Technologie wurde von Nokia Siemens entwickelt und hält die Mobilgeräte in einem Stadium „irgendwo dazwischen“: Viele andere Geräte schwanken zwischen Leerlauf und Daueraktivität. Mit der neuen Technologie können Geräte schneller auf eingehende Anrufe reagieren, außerdem sind weniger Signale nötig, um eine Datenverbindung zwischen Smartphone und Handynetz herzustellen. Grundsätzlich kann mit iOS 4.2 jedes iPhone/iPad davon Gebrauch machen, sofern das Netz die NCFD-Technologie unterstützt.

iOS 4.2: Network Controlled Fast Dormancy für geringeren Stromverbrauch
4,17 (83,33%) 12 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  tesme (2. Dezember 2010)

    HI
    das war Nokia Siemens Networks und nicht Nokia die hier gestestet haben.
    http://blogs.nokiasiemensnetworks.com/news/2010/11/30/new-iphone-os-supports-our-network-technology-to-boost-smartphone-performance/

  •  Boccaccio (2. Dezember 2010)

    Gilt das denn auch fürs t-mobile netz, oder nur in den USA?

  •  robs (2. Dezember 2010)

    Würde mich auch interessieren, ob T-Mobile in Österreich diese Technik überhaupt unterstützt.

  •  rj (2. Dezember 2010)

    Ich bin mir bei so lobenden „Fein unsere Technik implementiert, Apple“-Hymnen immer etwas unsicher, ob das nun schlichte Freude und Würdigung der Leistung oder das Präludum zu ner Patentklage ist…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>