MACNOTES

Veröffentlicht am  2.12.10, 14:16 Uhr von  

iOS 4.2: Network Controlled Fast Dormancy für geringeren Stromverbrauch

iPhoneNokia Siemens Networks hat das iOS getestet: Mit iOS 4.2 unterstützen die Geräte ab sofort die sogenannte Network Controlled Fast Dormancy, mit der die Zusammenarbeit von Handynetzen und Geräten verbessert wird und Akkuleistung eingespart werden kann.

Nicht Apple selbst, sondern Nokia Siemens hat am Dienstag bekanntgegeben, dass das iOS 4.2-Update die Network Controlled Fast Dormancy unterstützt, die sowohl die Netze entlastet als auch die Akkulaufzeit der Geräte verlängert. Wie genau Nokia dies getestet hat, wird nicht verraten.

Die Technologie wurde von Nokia Siemens entwickelt und hält die Mobilgeräte in einem Stadium “irgendwo dazwischen”: Viele andere Geräte schwanken zwischen Leerlauf und Daueraktivität. Mit der neuen Technologie können Geräte schneller auf eingehende Anrufe reagieren, außerdem sind weniger Signale nötig, um eine Datenverbindung zwischen Smartphone und Handynetz herzustellen. Grundsätzlich kann mit iOS 4.2 jedes iPhone/iPad davon Gebrauch machen, sofern das Netz die NCFD-Technologie unterstützt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de