News & Rumors: 3. Dezember 2010,

Kirby's Epic Yarn ab Anfang 2011 für Wii

Kirby's Epic Yarn
Kirby's Epic Yarn - Screenshot

Mit Kirby’s Epic Yarn feiert Nintendos kleiner Held seine Rückkehr auf die Videospiel-Bühne und zwar auf Nintendos Heimkonsole Wii. Im kooperativen Spielmodus kann das Spiel mit einem Mitspieler gemeinsam bestritten werden.

Kirby wurde vom Magier Yin-Yarn mit einem Zauber belegt, der ihn und die Spielwelt in Stoff und Garn verwandelt. Gegner müssen bekämpft und Hindernisse überwunden werden, um Kirbys Widersacher König Nickerchen und seine Bande – die Waddle Dees – aus dem Weg räumen zu können. Diese versuchen Chaos zu verursachen, indem sie die Nähte auftrennen, die das Patch-Land zusammenhalten. Kirby begibt sich mit seinem Begleiter – Prinz Fluff – auf die Suche nach den Fasern des magischen Fadens, mit dem die Welt gerettet und wieder zusammengenäht werden könnte. Viele verhüllte Areale und Gegenstände befinden sich im Spiel hinter Reißverschlüssen versteckt oder öffnen sich, wenn man an einem bestimmten Knopf dreht. Um sich den Abenteuern im Spiel anpassen zu können, kann Kirby verschiedene Formen annehmen. Er kann sich zu einem Delfin oder einer Lok umschneidern oder gar zu einem riesigen Roboter werden. Auch kann er als neue Angriffstechnik seine Garn-Peitsche nutzen oder die Gegner Faden für Faden aufdröseln.

Kirby’s Epic Yarn, das teilte Nintendo in einer Pressemitteilung mit, wird am 25. Februar 2011 in Europa für die Wii erscheinen. Das Spiel soll den ersten Teil einer Kirby-Reihe darstellen, die exklusiv für die Wii erscheinen wird. Wir konnten das Spiel seinerzeit auf der GamesCom 2010 Probe spielen.



Kirby's Epic Yarn ab Anfang 2011 für Wii
3,92 (78,46%) 13 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>