MACNOTES

Veröffentlicht am  4.12.10, 14:51 Uhr von  Alexander Trust

Kurz und knapp #45.1: Maestia, Nadirim und mehr

Maestia Maestia - Open Beta

Eine neue Ausgabe von Kurz und knapp, nicht unbedingt nur das Letzte von gestern, aber zumindest eine Ansammlung an News, die liegengeblieben sind. Neben dem Fantasy-MMOG Maestia geht’s u. a. auch über Portierungen von Pocket God für Android oder Windows Phone 7 beispielsweise. 45.1 deutet allerdings darauf hin, dass es am heutigen Samstag noch eine weitere Ausgabe geben wird.

SevenOne Intermedia hat sich über den Start des Fantasy-MMOGs Maestia freuen können, denn nur drei Wochen nach dem Start konnte das Spiel bereits mehr als 111.111 registrierter Spieler verzeichnen. Für Das Unternehmen ist der Erfolg von Maestia leicht begründbar, handelt es sich doch um ein qualitativ hochwertiges Spiel, das dennoch kostenlosen Zugang bietet.

Und weiter geht’s bei den Online-Games: Anfang kommender Woche nimmt Nadirim die Closed Beta in Angriff. Schon vorher haben Digital Reality und Twisted Tribe ein textbasiertes Minigame veröffentlicht, And the tale begins…, das man auf der offiziellen Website spielen kann. Auf diesem Weg können interessierte Spieler die Vorgeschichte zu Nadirim in Erfahrung bringen.

Bolt Creative ist mit seiner Interpretation einer Göttersimulation namens Pocket God auf dem iPhone und iPod touch sehr erfolgreich. Sogar ein eigenes Comic zum Spiel gibt es bereits. Nun hat der Hersteller Pläne veröffentlicht, denen zufolge Pocket God auch für Android und Windows Phone 7 veröffentlicht werden soll. Die Android-Version gibt es sogar schon und die Fassung für Windows Phone 7 soll noch vor Weihnachten veröffentlicht werden.

Das rundenbasierte Strategiespiel Greed Corp wird nach dem Auftritt auf den Konsolen XBox 360 und PS3 demnächst auch als PC-Fassung erscheinen. Für den 10. Dezember ist der Download von Greed Corp via Steam angekündigt. Wir hatten den Titel seinerzeit in der Version für XBox 360 getestet.

Außerdem hat in dieser Woche dtp entertainment darüber informiert, dass man sich die exklusiven deutschen Vertriebsrechte des Films Fünf Minarette in New York (5 Minarets in New York) für DVD und Blu-ray gesichert habe. Der Film sei mit einem Bogey-Award ausgzeeichnet worden, weil er bei nur 62 Kinosälen, die ihn ausstrahlen, trotzdem über 1.000 Besucher am ersten Wochenende pro Kopie in die Kinos locken konnte. Aktuell steuert der Film offenbar auf die Marke von 300.000 Besuchern zu.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de