News & Rumors: 6. Dezember 2010,

Mac App Store: Launch am 13. Dezember?

Mac App StoreGerüchten zufolge soll der Mac App Store bereits am kommenden Montag, den 13. Dezember, online gehen. Dies würde bedeuten, dass Apple das Weihnachtsgeschäft mitnehmen kann – traditionell werden zu den Feiertagen einige Rechner verschenkt.

Angeblich sollen Apple und die Entwickler in einem sehr fortgeschrittenen Stadium sein, das einen zeitnahen Start des Mac App Store ermöglichen könnte. Denkbar, aber recht unwahrscheinlich wäre ein Launch bereits am heutigen Nikolaustag, Apple soll Entwicklern mitgeteilt habe, dass sie ihre Software für den 6. Dezember vorbereiten sollen. Bisher wurde der Start der Plattform für Januar erwartet, dies würde zum Zeitplan passen: Apple selbst hatte bei der Vorstellung angekündigt, dass diese innerhalb von 90 Tagen launchen soll.

Werbung

Mit dem Mac App Store sollen Desktopanwendungen künftig noch einfacher gekauft und auf dem neuesten Stand gehalten werden können.

Update 9.12.: Die Jobs-eigene Aussage „innerhalb von 90 Tagen“ könnte auch komplett ausgereizt werden, wie Loopinsight vermerkt: Demach soll der Mac App Store erst Mitte Januar an den Start gehen, da die nötigen Entwicklungsschritte von Mac OS X 10.6.6 noch nicht abgeschlossen sind.

[via AppleTell]

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  stadtkind (6. Dezember 2010)

    Der Mac App Store wird doch vorerst nur für die Entwickler und mit dem Start von Lion auch für die Nutzer zum Kaufen der Applikationen geöffnet?

    Demnach hat Apple nichts vom Weihnachtsgeschäft. Irre ich?

  •  kg (6. Dezember 2010)

    @stadtkind falsch: der wird auch unter 10.6 nutzbar sein. Apple hatte angekündigt, dass der Store noch vor Lion kommt, und spätestens 90 Tage nach der Bekanntgabe verfügbar wird.


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>