MACNOTES

Veröffentlicht am  6.12.10, 21:44 Uhr von  

Nachlese: iPhone Developer Conference 2010

iPhone Developer Conference 2010Am 01. und 02. Dezember 2010 fand im Kölner Gürzenich die dritte iPhone Developer Conference statt. Wie schon im Jahr zuvor wurden die angebotenen Tracks in Developer- und Business-Tracks unterteilt. Auch in diesem Jahr gab es wieder zahlreiche bekannte Referenten, wie z. B. Markus Stäuble, Ivo Wessel oder Michael Johann.

Bemerkenswert war der hohe Anteil von Tracks zu konkurrierenden Systemen, wie Android, Meego oder Windows Phone 7. Hierbei war zu spüren, dass das Augenmerk nicht mehr nur auf einem System liegt, sondern das moderne Smartphone mit all seinen Facetten in den Mittelpunkt rückt. Auch wurden allgemeine Themen zur Softwareentwicklung, Versionsverwaltung und Vermarktung von Apps behandelt. Dies ist als positives Zeichen zu werten, und zeigt einmal mehr, welchen Ruck das iPhone in den Smartphone-Markt gebracht hat.

Themenschwerpunkte des ersten Tages lagen auf der Vermarktung und Konzeption von Apps, sowie Best Practices und dem App Starter Day. Schwerpunkt am Tag zwei lag auf Social Media, Spieleentwicklung und Lösungen für fortgeschrittene Entwickler.

Parallel zur Konferenz fand eine Fachmesse statt, auf der einige Unternehmen Produkte vorstellen konnten. Microsoft war, wie bereits angekündigt, ebenso vertreten, wie Nokia, um seine Smartphones vorzustellen. Das gab Gelegenheit mit den anwesenden Entwicklern zu sprechen und diskutieren.

Der Veranstaltungsort war, um es kurz zu sagen: Wow! Während der Pausen zwischen den Tracks gab es genug Zeit, um bei einem Kaffee oder anderem Getränk mit den Referenten und weiteren Teilnehmern zu reden. Abgerundet wurden die Pausen von einem sehr guten Catering.

Auch dieses Jahr war die Auszeichnung der besten deutschen iPhone App ein Teil der Konferenz und die Preisträger wurden in einer Veranstaltung am Ende des ersten Tages gekürt.

Folgende Apps wurden ausgezeichnet:

Kategorie B2C

  1. Platz: babbel.com
  2. Platz: Lufthansa*
  3. Platz: Floop*

Kategorie Marketing:

  1. Platz: ImmoScout 24*
  2. Platz: COUPIES Coupons*
  3. Platz: sentres Südtirol*

Kategorie Entwicklung:

  1. Platz: Wikihood*
  2. Platz: proCamera*
  3. Platz: miCal*

In der Kategorie Entwicklung wurde zusätzlich noch ein Innovationspreis für die App Server Admin Remote* verliehen. Weitere Informationen zu dem Wettbewerb können hier nachgelesen werden.

Der Abschluss des ersten Tags wurde mit einer Performance des Künstlerduos ZEE gefeiert.

Fazit
Auch in diesem Jahr war die Phone Developer Conference wieder sehr gut besucht. Die Aufteilung der Tracks auf insgesamt vier Räume und jeweils zwei Developer- und Business-Tracks sorgte für nicht zu volle Räume. Vor allem die nicht rein iOS-spezifischen Themen sind eine Bereicherung. Mit den Tracks zum App Starter Day konnten nicht nur Einsteiger in iOS adressiert werden. Ebenso konnten interessierte iOS-Entwickler einen Einblick in andere Systeme wie Bada, Meego oder Android erlangen. Dennoch richtet sich die iPhone Developer Conference weiterhin an erfahrene App-Entwickler. Die Qualität der Vorträge war bis auf wenige Ausnahmen gut.

Die Bilder der Veranstaltung sind hier zu finden.

*=Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de