MACNOTES

Veröffentlicht am  7.12.10, 14:08 Uhr von  kg

Tethered vs. Untethered Jailbreak auf iPhone, iPad und iPod touch – was man wissen muss

PwnageDa die Frage nach Tethered Jailbreak, Untethered Jailbreak und nicht mehr starten wollenden iOS-Geräten immer häufiger in unseren Kommentaren auftaucht, wollen wir erläutern, was es mit den verschiedenen Jailbreak-Typen auf sich hat – gerade hinsichtlich dessen, dass der aktuellste iOS 4.2.1-Jailbreak ist auf den meisten Geräten lediglich Tethered nutzbar ist.

 

Was ist ein Tethered Jailbreak?

Vom Tethered Jailbreak spricht man, wenn ein iOS-Gerät nicht mehr von selbst booten kann und auf die Hilfe eines Rechners angewiesen ist. Fährt man das betroffene iPad, iPhone oder den iPod touch herunter, ist der Akku alle oder will die Geräte neustarten, muss man das Gerät an einen Rechner anschließen und mit der genutzen Jailbreak-Anwendung erneut behandeln, um den Neustart möglich zu machen. Der Jailbreak geht bei dem Neustart nicht verloren, das Gerät schafft es nur nicht selbst, über den Bootscreen hinauszukommen.

 

Warum gibt es den Tethered Jailbreak?

In jedem Gerät gibt es einen Chip, der ein Programm namens iBoot enthält. Dieses Programm ist der Bootloader, der dem Gerät mitteilt, wie das Betriebssystem geladen wird. Außerdem wird hier auch geprüft, ob es sich bei dem Betriebssystem um Apples eigene Software handelt. Ist dies nicht der Fall, zum Beispiel wegen eines Jailbreaks, kann das Gerät nicht starten.

Es gibt Wege, mit denen man den regulären Bootvorgang unterbinden kann. Der sogenannte 24kpwn-Hack wurde vom Dev-Team bisher genutzt, um den Jailbreak auf iOS-Geräten “haltbar” zu machen. Mit Hilfe des Hacks wird ein geringer Teil des iBoot so verändert, dass das Gerät die gehackte Software als seine eigene annimmt. Der Vorgang ist recht einfach: das iBoot wird an einem bestimmten Punkt zum Absturz gebracht, danach wird der Code eingesetzt und das Programm startet das Gerät. Der eingebaute Sicherheitsmechanismus wird damit außer Kraft gesetzt.

 

Welche Geräte lassen sich aktuell nur Tethered jailbreaken?

Zum aktuellen Stand (7.12.2010) gilt der Tethered Jailbreak für neuere iPhone 3GS, iPhone 4, iPod touch 2G (MC-Modell), iPod touch 3G, iPod touch 4G sowie das iPad. Diese Geräte müssen nach jedem Herunterfahren mit dem Rechner gekoppelt werden, um neugestartet werden zu können. Aktuell wird seitens des Dev-Teams nach einer Lösung gesucht, es dürfte allerdings noch etwas dauern. Seit 4. Februar sind alle Geräte untethered jailbreakbar, dank greenpois0n.

 

Welche Geräte sind auch ohne Tethered Jailbreak nutzbar?

iPhone 3G, iPhone 3GS mit altem Bootrom sowie der iPod touch 2G (alle Modellnummern ohne MC) lassen sich derzeit auch ohne zusätzliche Hilfe neustarten.

 

Womit jailbreake ich, und wie kann ich mein Gerät mit Tethered Jailbreak neustarten?

Aktuell ist redsn0w die erste Wahl für den Jailbreak des iOS 4.2, sofern man keine ältere Baseband-Version, also eine alte Variante der iPhone-Modemsoftware, konservieren muss und auf den Unlock nicht angewiesen ist. Will man eine alte Baseband-Version für den Unlock behalten, sollte man das aktuellste Pwnage-Tool (Download der aktuellsten Version siehe Dev-Team) nutzen, dies ist aktuell nur für Mac verfügbar. Damit kann man eine angepasste Version des iOS installieren, die die Modem-Software nicht antastet.

Der Neustart des iOS-Geräts mit Tethered Jailbreak lässt sich bei redsn0w-Jailbreaks ebenfalls mit redsn0w durchführen. Hierzu einfach die Software starten, die korrekte iOS-IPSW-Datei auswählen (eine Liste aller Downloads findet ihr hier) und dann “Just boot tethered right now” wählen. Danach muss das Gerät in den DFU-Modus gefahren werden (die genaue Erläuterung zeigt redsn0w) und startet dann von selbst neu.

[singlepic id=10905 w=435]

Bei PwnageTool-Jailbreaks, die Tethered sind, kann man den nötigen Neustart auch mit redsn0w durchführen, hier verweist man redsn0w auf die mit PwnageTool erstellte Custom-Firmware.

Ein Tethered Jailbreak ist eindeutig nicht unbedingt eine sichere Sache, gerade wenn man viel ohne Rechner unterwegs ist: Ist der Akku leer oder stürzt das Gerät unerwartet ab, muss man schlimmstenfalls einige Zeit ohne sein Gerät auskommen. Wer aktuell noch auf einer älteren Version des iOS ist und eines der betroffenen Geräte besitzt, dem dem empfehlen wir zu warten, bis das Dev-Team eine Lösung für das Bootproblem gefunden hat.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  @DailyJailbreak sagte am 7. Dezember 2010:

    RT @/Macnotes -Tethered vs. Untethered Jailbreak auf iPhone, iPad und iPod touch – was man wissen muss http://macnot.es/54110

    Antworten 
  •  @sorcerer86 sagte am 7. Dezember 2010:

    RT @Macnotes: Tethered vs. Untethered Jailbreak auf iPhone, iPad und iPod touch – was man wissen muss http://macnot.es/54110

    Antworten 
  •  Psy sagte am 7. Dezember 2010:

    könnt ihr den screenshot ändern und die aktuelle redsn0w version nehmen? die hat die besser funktionierende cydia version, und den fix für ultrasn0w, damit der akku nicht leer gesaugt wird.
    Aktuel: redsn0w 0.9.6b5

    Antworten 
  •  kg sagte am 7. Dezember 2010:

    @Psy es ging uns nur um die Ilustration, wo der Reboot für Tethered-Geräte zu finden ist, da spielt die Version keine Rolle ;)

    Antworten 
  •  Timmy sagte am 7. Dezember 2010:

    Breakt doch eure Geräte! Ganz doll komfi
    dann so ein Neustart! Mann das Teil
    Ist ein Handy und Musikplayer… Soll das jetzt auch noch Kaffee kochen?! Apple hat es perfekt gebaut, da bleib ich gern im Gefängnis!
    Wenn ich fummeln will hol ich mir ein Android, und verhunze mein 750 Euro Handy nicht!!!

    Antworten 
  •  stulle sagte am 7. Dezember 2010:

    Immer heisst es das der iPod 2 (MC-Modell) sich jailbreaken lässt. Aber dem ist nicht so. Ich versuche es seit einiger Zeit, es heisst aber das ein MC-Modell zur Zeit nicht von RedSnOw oder sonst wem unterstützt wird.
    Verneine ich die Sicherheitsabrage gibt es während des Breaks einen Fehler und ich kann das Gerät komplett wieder herstellen lassen.

    Warum behaupten alle Seiten das es gehen würde?
    Hat es jemand mal ausprobiert und bin ich der Fehler?

    Antworten 
  •  Psy sagte am 7. Dezember 2010:

    bist nicht der fehler, der iPod Touch 2G MC lässt sich schlechter jailbreaken als der 3G

    Antworten 
  •  stulle sagte am 8. Dezember 2010:

    Schlechter heisst “Es geht” oder “Es geht nicht”
    Ich lese leider immer wieder auf vermeintlichen Fachwebseiten das es geht. Stimmt aber nicht.
    Wurde nur von irgendwem abgeschrieben, aber nicht getestet.
    Aber danke an Psy, da hast du mir ein wenig Mut gemacht :-)

    Antworten 
  •  hotodi sagte am 1. Januar 2011:

    Ich habe mal ein Videotutorial gemacht wegen Redsn0w und dem untethered Jailbreak für iOS 4.2.1 für das iPad/iPhone und iPod Touch.

    Das Videotutorial gibt es hier: http://youtu.be/jYBaFFmlEk8?hd=1

    Viel Erfolg damit!

    Antworten 
  •  Paul Schraven sagte am 14. Januar 2011:

    Habe grade mein Iphone4 mit ios 4.2.1 und redsnow 0.9.6rc8 gejailbreakd und ich kann es trotzdem starten! :D alles was nicht zum jailbreak gehört funktioniert dann trotzdem einwandfrei, nur wenn ich cydia u.ä. nutzen will muss der pc her.

    Woran liegt das ?

    Antworten 
  •  TheManOfChance1 sagte am 17. September 2011:

    heey leute wollte mal fragen ob das untethered jailbreaken/unlocken auch mit einer neueren version wie z.b. 4.3.3 möglich is danke im vorraus

    mfg TheManOfChance1

    Antworten 
  •  Husain sagte am 23. Oktober 2013:

    Any one here who can help me with my iphone 4

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de