MACNOTES

Veröffentlicht am  9.12.10, 4:04 Uhr von  

Eternal Legacy J-RPG für iPhone und iPod touch veröffentlicht

Eternal LegacyGameloft betritt mal wieder neues Terrain, dieses Mal versucht man die Fans von Japano-Rollenspielen anzusprechen und zwar mit dem Titel Eternal Legacy, der auch Fans von moderneren Final-Fantasy-Teilen gefallen soll.

Schauplatz in Eternal Legacy (Affiliate) ist die Welt von Algoad. Spieler schlüpfen in die Rolle von Astrian, der Algoad vor dem Untergang retten muss, und die Einheit zwischen Mensch und Natur wiederherstellen. Das grundlegende Topos ist nicht ganz klar einzugrenzen, weil in Eternal Legacy sowohl Elemente der Fantasy als auch solche von Science-Fiction untergebracht sind.

Die Kämpfe in Eternal Legacy sind, wie in derlei Rollenspielen üblich, rundenbasiert. Sie finden in 3D statt und Gameloft verspricht Spielern eine Vielzahl von Animationen und Monstern. Der Spieler entscheidet sich vor Kämpfen für bis zu drei Charaktere, die dann gemeinsam aktiv sind. Es kann als strategisch sinnvoll sein, die Gruppe je nach ihren Fähigkeiten auf bestimmte Gegnertypen zusammen zu stellen.
[nggallery id=2509]
Dabei soll Eternal Legacy aber auch einen Hauch von Open-World-Charakter anbieten. Spieler können mit Objekten der Umgebung interagieren, aber ebenso mit Personen und Feinden. Manchmal muss man zudem Rätsel lösen, um weiterzukommen. Die Gespräche mit so genannten NPCs führen manchmal dazu, dass diese sich der eigenen Gruppe anschließen, oder aber sie verteilen Aufgaben an uns, sogenannte Neben-Quests. Die Dialoge sind teilweise synchronisiert. Die Charaktere sowie deren Waffen und Fähigkeiten sind hinreichend individualisierbar, bzw. aufwertbar.
 

 
Eternal Legacy kostet 5,49 Euro. Eine Lite-Variante gibt es aktuell noch nicht. Dies ist aber bei Gameloft-Spielen nur eine Frage der Zeit. Das Spiel benötigt mindestens iOS in der Version 3.1.2.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de