MACNOTES

Veröffentlicht am  9.12.10, 14:03 Uhr von  kg

Moleskine Folio Smartphone Cover und Tablet Cover: Edle Hüllen für Geschäftsreisende

MoleskineMoleskine bietet seit kurzem die sogenannte “Digital Covers”-Linie an, mit der sich iPad und iPhone umhüllen lassen. Die Cases enthalten neben einer Haltevorrichtung für die iOS-Devices jeweils einen Original Moleskine-Block in der passenden Größe.

Das Folio Smartphone Cover ist mit iPhone 3G und 3GS kompatibel, das Folio Tablet Cover lässt sich mit dem iPad nutzen. Äußerlich sind die Hüllen Moleskine-typisch in schwarz gehalten, innen sind sie mit hellem, weichen Velourleder gefüttert. Geschlossen wird das Case mit einem Gummiband.

[singlepic id=10945 w=435]

 

Moleskine Smartphone Cover

Bisher gibt es das Smartphone Cover nur für iPhone 3G und 3GS, mittelfristig dürfte es allerdings auch eine Variante für iPhone 4 geben. Das iPhone lässt sich in eine Plastikschale hineinschieben, darin sitzt es überraschend fest. Eine Aussparung in der Rückseite ermöglicht es auch mit Case, Fotos mit der Kamera aufzunehmen. Auf der linken Seite kann man sein Notizbuch befestigen. Eines liegt dem Paket bereits bei, weitere lassen sich direkt bei Moleskine bzw. in vielen Buchhandlungen kaufen. Mittig bietet ein Lederstreifen Halt für Stifte.

[nggallery id=2514]

 

Moleskine Tablet Cover

Das Tablet Cover von Moleskine ist ein wenig funktionaler als der kleine iPhone-Bruder. Links befindet sich die Halterung für das iPad, rechts der Moleskine-Block. Da die Blockhalterung so gestaltet ist, dass dieser sich beidseitig einlegen lässt, eignet sich das Case sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder. Eine Halterung für einen Stift fehlt leider. Etwas unpraktisch ist die Lederlasche, mit der man das iPad im vorgesehenen Rahmen fixiert: Es ist etwas schwierig, diese in die Haltevorrichtung zu schieben. Zudem liegt der Rahmen nicht absolut plan auf dem iPad auf, dies ist allerdings eher ein optischer Mangel als einer, der die Nutzung einschränkt.

[nggallery id=2515]

Beide Cases sind sehr wertig gearbeitet und bieten trotz wenigem Schnickschnack genau das, was man unterwegs braucht. Zu bemängeln wäre, dass beide Cover recht klobig sind, gerade beim iPhone wird dies deutlich. Moleskine selbst empfiehlt dabei die Nutzung mit Headset, Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher. Zudem ist die eckige Halterung in der iPad-Halterung nicht ganz bündig mit dem Gerät – auch nach einiger Benutzung liegt diese nicht optimal an.

Dennoch sind die Cases ein echter Hingucker, und im Fall des iPad ohne Frage praktisch: Bei Meetings, Konferenzen oder Vorlesungen kann man alle nötigen digitalen Unterlagen auf dem iPad anschauen und auf dem Block seine handschriftlichen Notizen machen.

Neben den iOS-tauglichen Cases bietet Moleskine eine Variante für Kindle-Nutzer an, der Kindle wird dort mit Hilfe von vier Gummizügen in den Ecken gehalten.

Die Moleskine-Cover für iPhone und iPad sind nicht unbedingt günstig, dafür aber hochwertig verarbeitet und mit einer lebenslangen Garantie (in Deutschland: 30 Jahre) ausgestattet. Sollte das Case sich einmal auflösen oder das Verschlussgummi ausleiern, kann man es auf Garantie reparieren bzw. austauschen lassen. Ersatzhefte für Notizen bekommt man in vielen Buchhandlungen, die betreffende Reihe nennt sich “Volant”.

Die aktuellen Stückzahlen sind stark limitiert, bei Amazon sind beide Varianten (Smartphone*, Tablet*) derzeit nicht lieferbar. Unter anderem bekommt man das Cover bei dem Macnotes-Werbepartner 3Gstore.de für 45€ (Moleskine Smartphone Cover) bzw. 75€ (Moleskine Tablet Cover).

*=Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  @maurice_grimm sagte am 9. Dezember 2010:

    #Moleskine Folio Smartphone Cover und Tablet Cover: Edle Hüllen für Geschäftsreisende: http://macnot.es/54336

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de