MACNOTES

Veröffentlicht am  10.12.10, 12:22 Uhr von  kg

In-App-Käufe auf iPhone, iPod touch und iPad deaktivieren: So geht’s!

App StoreIn vielen Apps aus dem App Store sind die In-App-Käufe zu finden. Oft sind es kostenlose Anwendungen, die im “Freemium”-Prinzip Basisfunktionen kostenlos beinhalten, zusätzliche müssen aber gekauft werden. Wer vermeiden will, dass er versehentlich innerhalb von Apps Käufe tätigt, der kann sie einfach abschalten.

Über die Einschränkungen kann man festlegen, welche Funktionen auf dem iOS-Gerät nutzbar sind. Eigentlich sind sie als Hilfstool für Eltern gedacht, die ihren Nachwuchs davon abhalten wollen, bestimmte Funktionen des iPhone, iPod oder iPad zu nutzen, ab und an sind diese Einstellungen aber auch normalen Nutzern hilfreich.

Es bedarf nur weniger Schritte, um die In-App-Käufe zu deaktivieren.

1. Einstellungen aufrufen.

[singlepic id=10976 w=300]

2. “Allgemein” auswählen.

[singlepic id=10972 w=300]

3. “Einschränkungen” auswählen.

[singlepic id=10975 w=300]

4. Einschränkungen aktivieren, hierfür wird der Einschränkungscode benötigt. Bei diesem handelt es sich üblicherweise auch um den Sperrcode, den man zum Sichern des iPhone nutzt.

[singlepic id=10973 w=200 float=left] [singlepic id=10974 w=200 float=right]  

5. Unter dem zulässigen Inhalt den Schalter für In-App-Käufe betätigen.

[singlepic id=10977 w=300]

Danach ist man vor ungewollten In-App-Käufen sicher.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 11 Kommentar(e) bisher

  •  @teernomade sagte am 10. Dezember 2010:

    RT @Macnotes: In-App-Käufe auf iPhone, iPod touch uns iPad deaktivieren: So geht’s! http://macnot.es/54401

    Antworten 
  •  @maltere sagte am 10. Dezember 2010:

    RT @Macnotes: In-App-Käufe auf iPhone, iPod touch uns iPad deaktivieren: So geht’s! http://macnot.es/54401

    Antworten 
  •  @RALupo sagte am 10. Dezember 2010:

    RT @Macnotes: In-App-Käufe auf iPhone, iPod touch uns iPad deaktivieren: So geht’s! http://macnot.es/54401

    Antworten 
  •  Christian sagte am 10. Dezember 2010:

    Ergänzend: Wenn man sich bewusst für einen In-App-Kauf entscheiden hat und die gekauften Add-Ons nach einem Geräte-Wechsel (zB vom 3G aufs 4er iPhone) nicht mehr verfügbar ist: http://www.jawl.net/in-app-kaeufe-nach-iphone-update/2010-12-08/

    Antworten 
  •  @MXLB79 sagte am 10. Dezember 2010:

    RT @Macnotes: In-App-Käufe auf iPhone, iPod touch uns iPad deaktivieren: So geht’s! http://macnot.es/54401

    Antworten 
  •  rbq sagte am 10. Dezember 2010:

    Cool. Noch schöner wäre, wenn man Apps mit In-App-Mehrkosten gleich komplett im AppStore rausfiltern könnte.

    Antworten 
  •  Christian sagte am 10. Dezember 2010:

    @rbq: Warum? ich finde es völlig in Ordnung, wenn ich mir Basis-Funktionen einer Software ansehen kann und dann Erweiterungen dazu erwerbe.
    Ich habe zB in der Navigon-App weitere Karten dazu gekauft – wo ist da das Problem?
    Mies ist doch nur, wenn der Kauf in der App nicht deutlich genug gemacht wird und man erst bei der Abrechnungsmail merkt, dass man etwas gekauft oder schlimmstenfalls abonniert hat.

    Antworten 
  •  Dagger sagte am 13. Dezember 2010:

    /done

    PS: Ziemlich lustige Posting-Zeit :)

    Antworten 
  •  @jumjum sagte am 21. März 2011:

    In-App-Käufe auf iPhone, iPod touch und iPad deaktivieren: http://macnot.es/54401

    Antworten 
  •  Mike sagte am 19. April 2011:

    Hallo. Ich bin verwirrt: heisst dergraue Schalter jetzt “In App Käufe sind deaktiviert”?

    Weil auf eienr anderen Seite wurde derselbe Schalter auf blau (I) gestellt bei dieser Erklärung.

    Mike

    Antworten 
  •  Phex sagte am 5. Juli 2011:

    0 = keine in app Käufe erlaubt
    I = in app Käufe erlaubt

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de