News & Rumors: 10. Dezember 2010,

Xbox 360 weiterhin vor Wii und PS3

Kinect sei Dank: Die Xbox 360 ist in den USA nach wie vor unumstritten die Konsole, die am meisten verkauft wurde. Im November sind nach Angaben des Meinungsforschungsinstitutes NPD Group 1,37 Millionen Exemplare der Microsoft-Konsole verkauft worden. Dies sind 68 Prozent mehr als noch im Oktober dieses Jahres. Keine andere der NextGen Konsolen konnte demnach der Xbox 360 aus dem Hause Microsoft das Wasser reichen.

An zweiter Stelle der Verkaufszahlen in den USA liegt die Nintendo Wii. Insgesamt ging diese Konsole in den USA 1,2 Millionen Mal im November 2010 über die Ladentische. Wie oft sich die PlayStation 3 aus dem Hause Sony verkaufte, konnte die NGD Group nicht im Detail mitteilen. Denn hierfür lagen keine Verkaufszahlen vor. Fakt ist nach Einschätzung des Marktforschungsunternehmens, dass die Xbox-Plattform für über 40 Prozent der gesamten Umsätze sorgte im November 2010. Beim Zubehör sollen dies sogar 60 Prozent gewesen sein. Bei den Spielen führt die Rangliste den Angaben zufolge Call of Duty – Black Ops vor Assassin’s Creed – Brotherhood an.

Xbox 360 weiterhin vor Wii und PS3
4,05 (80,91%) 22 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>