News & Rumors: 13. Dezember 2010,

Google Latitude für iPhone zugelassen – nach fast zwei Jahren

Nach 22 Monaten wurde Google Latitude für das iPhone zugelassen. Der „Places“-ähnliche Dienst basiert auf Google Maps und ermöglicht die Angabe des eigenen Standorts via GPS und die Peilung der Freunde in der Umgebung.

Apple hatte eine Reihe von Google-Anwendungen für das iPhone für lange Zeit nicht zugelassen – Latitude war eine davon, die es nun in den App Store geschafft hat. Nach der Anmeldung mit einem Google-Konto kann der eigene Standort für andere Latitude-Nutzer freigegeben und der Standort von Freunden per Karte angezeigt werden. Latitude ist kostenlos und kann sich im Unterschied zum Webdienst Google Latitude auf dem iPhone im Hintergrund permanent aktualisieren.



Google Latitude für iPhone zugelassen – nach fast zwei Jahren
4,33 (86,67%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








 2 Kommentar(e) bisher

  •  Urs (13. Dezember 2010)

    Na endlich!

    Leider komme ich nicht in den Kartenmodus da schlichtweg der Button fehlt.
    Ausserdem erscheint nun permanent das GPS Symbol oben in der Leiste. Das hat bei der „Ersatz-App“ Latitude (http://itunes.apple.com/ch/app/latitudie/id373706743?mt=8) von Alberto Garcia Hierro besser funktioniert.

    Hat sonst noch jemad bereits erste Erfahrungen gesammelt?

    Grüsse
    Urs

  •  Clark (24. Februar 2011)

    Bei mir funktioniert es garnicht.
    Anscheinend wird das GPS nicht abgefragt.
    Mein Standort wird permanent (ob zu Hause oder im 50km entfernten Büro) vor der Mittelafrikanischen Küste angezeigt.
    Google Maps funktioniert einwandfrei!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>