MACNOTES

Veröffentlicht am  14.12.10, 15:13 Uhr von  

Skype 5 Beta für Mac: Gebt uns ein besseres Skype 5!

Give us a better Skype 5 for MacSeit einigen Wochen ist nun Skype in Version 5 als Beta verfügbar. Beta heißt “nicht fertig”, aber diese Selbstbesänftigung will bei vielen Usern nach längeren Gebrauch nicht mehr so recht anschlagen: zu unpraktisch, beeinträchtigend, schlicht: schlecht umgesetzt sind zu viele der Features, Design- und Bedienungselemente des Chat-, VoIP und Messengerdienstes. Die Bitte an Skype: bessert nach! Die Bitte an die Allgemeinheit: bittet mit!

(Skype 5 for Mac: Petition in english) Update :Skype hat sich gemeldet und verspricht Nachbesserungen.

Unbenommen: die neuen Funktionen der kommenden Version 5 sind größtenteils fein. Gruppen-Videochatfunktionen, erweiterte Kontaktverwaltung, Anbindung ans Adressbuch – wunderbar. Stabilität: für eine Beta auf alle Fälle erfreulich. Das Problem: Arbeiten kann man mit dem runderneuerten Client nicht. Dass mit der “Anpassung” der GUI ans Mac-Design tatsächlich Verbesserungen Einzug gehalten haben, kann man getrost bezweifeln.

Unser Wunsch: Neue Features, ja bitte – aber bitte bedienbar. Das geht auch auf Mac OS X, wie die aktuelle Version auf der Apple-Plattform zeigt.

Bereits im ersten Review zu Skype 5.0 Beta für Mac OS X stieß der verschwenderische Platzverbrauch des Messengers sauer auf. Wochen der Nutzung bringen hier keine Gewöhnung, sondern nur wachsenden Ärger – Scrollorgien, schnelles Verlieren der Übersicht bei Unterhaltungen, dazu Integration bisher sauber getrennter Funktionen wie dem Dateitransfer – es macht keinen Spaß und es bringt keinen Nutzen. Hier ist nur zu hoffen, dass die Final zumindest entsprechende Einstellungsmöglichkeiten bietet, auch wenn vernünftige Defaults noch wünschenswerter wären.

Schriftgrößen und -abstände sind mit gutem Willen noch als Abwägungen zwischen Design und Useability zu sehen. Geht es um den “reinen” Bedienkomfort, fallen noch heftigere Patzer auf.

[singlepic id=10979 w=250 float=left] Drag and Drop: Eine großartige Erfindung, der Skype in der 5.0 Beta aber mehrere schmerzhafte Abfuhren gibt. Arrangieren der Chats in der Seitenleiste per Drag and Drop? Fehlanzeige. Einen Kontakt einfach in einen Einzel- oder Gruppenchat “hineinwerfen” – ebenso. Zwei intuitive, höchst nützliche und wichtige Funktionen weg – es bleibt zu hoffen, dass sie eben noch nicht in der 5er-Version implementiert wurden und nicht als Teil der “Anpassung” ans Mac OS X-Feeling auf Dauer wegrationalisiert wurden. Dieses Feeling ergibt sich nämlich nicht durch grafische Gimmicks wie Coverflow, sondern durch einfache und intuitive Bedienbarkeit.

Focus und Tastaturkürzel. Beim schnellen Wechsel zwischen Chats nicht einfach weitertippen zu können, sondern den Cursor/Fokus wieder auf die Eingabebox bringen zu müssen, ist ein ergonomischer Alptraum. Wenn es dafür ein Tastenkürzel gibt – hier ist es unbekannt. A Propos Tastenkürzel – der schnelle Wechsel zwischen Adressverzeichnis/Suchbox und Chatbereich/Texteingabe war bislang per Apfel – > -Kombination machbar – der durchaus häufige Switch vom Chat zur Kontaktsuche ist seit 5.0 Beta nur noch per Mausklick zu lösen. Ebenfalls die Hand an die Maus bewegen muss man zum Scrollen der ohnehin schnell “aus dem Fenster laufenden” Diskussion – bislang ist man per Tab zwischen Eingabe und History hin und hergesprungen und konnte beim History-Fokus mit Page up/down schnell scrollen. Wer viel und schnell kommuniziert, wird wissen, wie nervig beim Tippen der Wechsel zur Maus werden kann, wenn man sich einmal an die schnellere Tastaturfunktion gewohnt hat. Eine Kommunikationslösung wie Skype, die sich auch an die Businesskunden richtet, kann sich diesbezüglich keine Rückschritte in der Useability erlauben.
[singlepic id=10424 w=425]
Der Vollständigkeit halber: Downloads/Dateitransfers sind als Inline-Nachrichten im Chat möglicherweise nützlich für die History-Übersicht, das separate Downloads-Fenster ist jedoch ein wunderbarer Nachschlageort, will man kurz die letzten Dateitransfers finden. Ohne Not muss ein solches Feature nicht weg. Überhaupt, die Ein-Fenster-Darstellung: es muss nicht sein, es stört insbesondere beim Multi-Monitorbetrieb, es ist insbesondere ärgerlich angesichts der Platzverschwendung, die mit dem Arrangieren mehrerer Fenster wenigstens leicht entschärft werden könnte. “Online-Kontakte” zusätzlich zur Kontakt-Seitenleiste sind weitgehend sinnfrei – diese und die ebenfalls separat gelöste Telefonie-Fensterlösung im HUD-Design zeigen, dass es durchaus geht – nur macht man es in der Skype 5 Beta für Mac eben nicht.

Wer sich vor dem Unterstützen des folgenden Appells ein Bild machen will – vor der Skype 5-Beta-Installation die alte Skype.app irgendwo sichern. Nach dem Blick aufs 5.0-Elend kann man die benutzbare Vorgängerversion einfach zurück in den App-Folder werfen und anschließend wieder vernünftig arbeiten.

Fazit: Ein gewaltiger Rückschritt. Hallo, Skype: bitte macht das anders. Wem es ähnlich geht: bitte unterstützt unseren Appell.

A Better Skype 5 for Mac – Kampagnenseite (deutsch)
A Better Skype 5 for Mac – Kampagnenseite (englisch)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 26 Kommentar(e) bisher

  •  @Korrupt sagte am 14. Dezember 2010:

    Skype 5 Beta für Mac: Gebt uns ein besseres Skype 5!: http://macnot.es/54422 <- Die Beta ist *wirklich* scheisse. Nicht, weils ne beta ist.

    Antworten 
  •  Enno Lenze sagte am 14. Dezember 2010:

    ACK! Skype 5 ist mal wieder was für Leute die nur 3 Freunde haben und den Abend damit verbringen diese im Cover_flow zu rotieren bis mal jemand online kommt. Im Skype habe ich zum Glück “nur” 300 Kontakte (bei icq/jabber sinds etwa 2.000) und selbst die bekomme ich nicht mehr ansatzweise organisiert. *kotz*

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 14. Dezember 2010:

    RT @Macnotes: Skype 5 Beta für Mac: Gebt uns ein besseres Skype 5! http://macnot.es/54422

    Antworten 
  •  alex sagte am 14. Dezember 2010:

    word!

    Antworten 
  •  @paulschmuck sagte am 14. Dezember 2010:

    Netter Beitrag. Und es ist so wahr. :::: RT @Macnotes: Skype 5 Beta für Mac: Gebt uns ein besseres Skype 5! http://macnot.es/54422

    Antworten 
  •  Mick sagte am 14. Dezember 2010:

    ist doch komisch, dass menschen die für ihre Arbeit bezahlt werden, teilweise zu schlechteren ergebnissen kommen, als so einige opensource projekte. klar ich kann euch jetzt keinen vergleichbaren opensorce-client für IM nennen. trotzdem: wenn engagierte leute mit der vorhandenen struktur von skype gearbeitet hätten, wären die ergebnisse sicher besser gewesen. skype 5beta ist beschämend – und da bekommen alle ein ordenlichtes gehalt. komisch…

    Antworten 
  •  Georg sagte am 14. Dezember 2010:

    Ich stimme zu, die beta ist schrecklich. Bin wieder auf die 4 zurück. Aber warum eine Petition? Das ist ein Unternehmen. Wenn mir ihr Produkt nicht gefällt, benutze ich es nicht mehr. Man ist natürlich in gewisser Weise abgewiesen auf sie angewiesen, weil nicht jeder wechseln will, aber bei einem Unternehmen, dem man Geld bezahlt, darum zu “betteln” dass sie ihr Produkt besser machen?

    Antworten 
  •  rj sagte am 14. Dezember 2010:

    Georg, Skype ist beispielsweise hier ein professionelles, geschäftlich genutztes Kommunikationstool. Es gibt so ein gewisses Beharrungsvermögen, das fängt bei der eigenen Nutzung an und hört mit dem Neuanlegen der Kontakte über andere Plattformen auf.
    Weiter ist Skype für viele Zwecke einfach beste Wahl – im Zweifelsfall werd ich für mein Teil einfach auf der 2.8 bleiben. Und ich nenns weniger “betteln” wie Feedback. :o)

    Antworten 
  •  anderst sagte am 14. Dezember 2010:

    GENAU SO. “Skype 5 Beta für Mac: Gebt uns ein besseres Skype 5!: <- Die Beta ist *wirklich* scheisse. Nicht, weils ne beta ist."

    ….wenn das so bleibt, wird für mich die 2.8 version, die letzte werden, bzw ne alternative wie etwa: blink bzw goober, an start gehen.

    Antworten 
  •  kingmuc sagte am 14. Dezember 2010:

    Die Mac-Beta scheint mir genauso unübersichtlich wie die Windows-Versionen von Skype schon immer waren. Ich bleib bei 2.8 und alles ist gut.

    Antworten 
  •  Andi K. sagte am 14. Dezember 2010:

    Also ich bin da anderer Meinung. Mein Review: http://blog.soft-me.de/2010/11/12/skype-5-fur-mac/

    Andi

    Antworten 
  •  Ramtho sagte am 14. Dezember 2010:

    Ja, bin voll gleicher Meinung.
    Bin schon vor 2-3 Wochen wieder zurück auf die alte Version. Dabei habe ich auch mein Feedback über den in der Beta eingerichteten Kanal an die Entwickler abgegeben.

    Würde gerne den Appell weiter unterstützen, aber nicht über Facebook oder Twitter!!!

    Ich schaufle doch nicht mein eigenes Grab!!!!!!!!
    Das ist zum kotzen, dieser ständige Druck!

    Antworten 
  •  Browser Schlapphut sagte am 14. Dezember 2010:

    Ich mecker ja wirklich viel über Eure Seite – diesmal jedoch:
    DANKE FÜR DIESEN ARTIKEL! Das war nötig!
    Das was Skype zur Zeit für den Mac abliefert ist eher unirdisch…

    Antworten 
  •  Browser Schlapphut sagte am 14. Dezember 2010:

    und sorry, den Knallkörper von “Designer” der bei Skype 5 die neue Kontaktliste für Sehbehinderte entworfen hat, möchte ich auch gern mal kennenlernen. In jedem Fall jemand, der damit NICHT arbeitet… (der One-Window-Trend von Skype ist aber auch bei der Windows Version nur schwer auszuhalten)

    Antworten 
  •  anderst sagte am 14. Dezember 2010:

    …. ja, die windowisierung hinsichtlich skype 5, is nichts für mac-user workflow.
    anscheined arbeiten da nur noch windows progger. pfui

    Antworten 
  •  CISO sagte am 14. Dezember 2010:

    “Skype ist beispielsweise hier ein professionelles, geschäftlich genutztes Kommunikationstool.”

    Informationssicherheit wird “hier” anscheinend nicht groß geschrieben oder? Es gibt einige Punkte die klar gegen Skype sprechen, wie z.B. “Security by Obscurity”.

    Antworten 
  •  Browser Schlapphut sagte am 14. Dezember 2010:

    @CISO
    ja und? Eigenartiger Ansatz! Paranoia am falschen Ort…
    DECT Telefone werden auch “professionell und geschäftlich genutzt” ebenso GSM, ebenso VoIP per firmenzentraler Telefonanlage (und ohne jegliche Einflussnahme der Gesprächsteilnehmer) … ist das sicher? Ist das wirklich offengelegt?
    Wer etwas zu “verbergen” hat, und glaubt, dass er so wichtig ist, dass Skype für ihn ein Sicherheitsproblem darstellt, wird es nicht benutzen… sondern womöglich auf andere proprietären “Standards” ausweichen…

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 15. Dezember 2010:

    Das ist bei der Windows version ja schon seit jahren so übel!

    Antworten 
  •  rj sagte am 15. Dezember 2010:

    CISO, Browser Schlapphut – ernstzunehmender Einwand. Einen Tod muss man sterben, und wenns um die sichere Krypto um jeden Preis ginge, dann würde Jabber plus OTR eingesetzt (btw., nicht proprietär und komplett kostenlos). Als “normale” kommunikationslösung tuts Skype aber durchaus, aus erwähnten Gründen (bzw., wenn man es aus den Gründen rauswerfen würde, müsste man eine ganze Latte weiterer Dienste rauswerfen).

    Antworten 
  •  303 sagte am 17. Dezember 2010:

    Super, zensiert wird man auch noch. Es lebe der freie Journalismus.

    Antworten 
  •  Timo sagte am 17. Dezember 2010:

    Also mir gefällt die aktuelle Beta Version eig. ganz gut. Wenn natürlich etwas neues in den Raum geworfen wird, in diesem Fall das breite Design, dann wird das am Anfang immer abgestoßen. Nach einiger Nutzungszeit gefällt mir das jedoch ziemlich gut. Klar fehlen noch einige Funktionen, aber ich bin mir sicher, dass diese auch noch kommen werden.

    Antworten 
  •  Benny Dutka sagte am 20. Dezember 2010:

    Ich mag das neue Skype! Endlich alles in einem Fenster!

    Antworten 
  •  jmmappleworld sagte am 22. Dezember 2010:

    Ich bleibe bei iChat ;-)

    Antworten 
  •  jmmappleworld sagte am 22. Dezember 2010:

    Nebenbei: ich habe noch Skype v. 2.8 …

    Antworten 
  •  @PimpYourMac sagte am 22. Dezember 2010:

    @tiffany1961 Dann verweise ich mal auf: http://macnot.es/54422 Skype 5 Beta für Mac: Gebt uns ein besseres Skype 5!

    Antworten 
  •  Peter sagte am 7. Februar 2011:

    Der wahre Alptraum – besonders wenn man auf einem 13” MacBook arbeitet. Ursprünglich dachte ich: was soll’s, man muss halt aktuell bleiben und sicherer ist’s auch, wenn man aktualisiert.

    Ganze fünf Minuten hab ich’s durchgehalten. Dieses blöde HUD ging nach jedem Telefonat wieder aus und lässt sich nicht mit einem globalen Shurt cut wieder einstellen.

    Am schlimmsten ist aber, dass ich mit Launchbar/ Quicksilver nicht mehr direkt Anrufe tätigen kann, sondern zunächst eine Bestätigung von Skype 5 klicken musste. Die – freilich – war nicht im Vordergrund, so dass ich zunächst Launchbar/ Quicksilver wegklicken musste, damit ich bestätigen musste. Ein Usability Horror!

    Dann der kurze Schock: 2.8 gab’s nirgends mehr zum Download. Time-Machine sei Dank hab ich’s dann wieder herstellen können.

    AAAAAAAAAAAARRRRRRRRGGGGGGGGGHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de