: 14. Dezember 2010,

Xserve: SSD-Option nicht mehr verfügbar

XserveApple hat die SSD-Option für neue Apple Xserves entfernt. Bei einer einen Konfiguration des Servers können lediglich normale Festplatten mit bis zu 2TB ausgewählt werden.

[singlepic id=11007 w=435]

Noch bis 31. Januar bietet Apple den Xserve an. Auf der Xserve-Infoseite wird die SSD-Option nach wie vor gelistet, bei der Konfiguration im Store (Affiliate) ist die SSD allerdings nicht mehr vorhanden. Laut Apple-Verantwortlichen ist unklar, wieso genau die optionale SSD nicht mehr möglich ist. Der Verzicht auf die SSD-Option dürfte ein erster Schritt der Produktionseinstellung sein. Viele Firmen wollen ihre vorhandenen Xserve-Systeme so lange weiternutzen wie möglich, und sich erst dann nach Alternativen umsehen. Als Xserve-Alternativen hat Apple Mac mini Server sowie den Mac Pro empfohlen, ob es eine Nachfolgegeneration von Apple-Servern geben wird, ist offen.

Xserve: SSD-Option nicht mehr verfügbar
4 (80%) 9 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
OnePlus Handys – Daten, Preise und Shops OnePlus hat in drei Jahren zwar nur vier Smartphones auf den Markt gebracht, gehört aber trotzdem zu den bekanntesten Herstellern aus China. Durch ges...
Lenovo Handys – Daten, Preise und Shops Lenovo ist ein echtes Urgestein und schon seit 1984 im Bereich der Elektronik tätig. Heute ist das Unternehmen die Nummer 1 in Sachen PCs in China. Da...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Adam Riese (14. Dezember 2010)

    Unglaubliche Frechheit von Apple.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>