MACNOTES

Veröffentlicht am  15.12.10, 0:05 Uhr von  

Test: Kata 3N-1 Fotorucksack/Slingshot mit iPad-Fach

KataWer ein iPad besitzt, möchte es am liebsten immer mit sich führen. Wer mit einer kleinen handlichen Fototasche unterwegs ist, wird oft kein Fach für sein iPad vorfinden oder der Platz ist direkt so groß, dass ein ganzes Notebook hinein passt. Die Kata “KT D-3N1-11″-Tasche bietet nicht nur ein Fach, in das das iPad genau hinein passt, sondern auch noch genug Stauraum für eine DSLR und Zubehör. Die Frage, ob man einen Rucksack oder Slingshot benötigt, muss man sich erst gar nicht stellen, da beides möglich ist.
 

Kata 3N-1 – Entdecke die Möglichkeiten

Wie jede Fototasche bietet auch diese unzählige Möglichkeiten das Kamerafach nach den eigenen Bedürfnissen aufzuteilen. Dieses ist allerdings so konzipiert, dass man die Slingshot-Funktion von der linken als auch von der rechten Seiten benutzen kann. Hierfür lässt sich der Rucksack an beiden Seiten öffnen, der nicht benötigte Trageriemen verschwindet einfach im Rückenteil der Tasche. Möchte man den Rucksack auf Wanderungen oder beim Klettern sicher tragen, zieht man den 2. Riemen wieder heraus und schon erhält man einen Rucksack. Der Beckengurt, sowie die Möglichkeit die Tragegurte über Kreuz zu tragen, stellen sicher, dass nichts verrutscht und das Gewicht gleichmäßig auf dem Körper verteilt wird.
 

 

Notebook-Fach

Der Rucksack wurde für 9-Zoll-Netbooks konzipiert. Aus diesem Grund passt das iPad haargenau in das vorgesehene Fach. Die dicke Polsterung schützt dabei das Apple-Tablet und beeinflusst nicht den Tragekomfort. Allerdings dürfen keine weiteren Hüllen, wie z.B. ein Silikon-Sleve, um das iPad angebracht sein, da ansonsten das Fach zu klein wird.
[singlepic id=11026 w=200 float=left] [singlepic id=11025 w=200 float=right]
 

Stauraum

In das Kamerafach passte problemlos eine Canon EOS 450D inkl. Kit-Objektiv, eine 50mm Canon Festbrennweite, ein Tamron 70-300mm sowie ein Nissin Di-622. Sollte man ein sehr langes Objektiv besitzen, lässt sich der Boden zwischen Kamerafach und einem kleinen Fach für Geldbörse und Schlüssel mit einem Reißverschluss an drei Kanten öffnen. So entsteht mehr Platz. Neben dem Reißverschluss ist das Kamerafach noch mit vier Klickverschlüssen gesichert, wodurch Langfingern der Zugang erschwert wird.
[singlepic id=11024 w=200 float=left] [singlepic id=11023 w=200 float=right]
 

Maße und Gewicht

Der Rucksack hat die Maße 22cm x 20,5cm x 41cm und wiegt dabei gerade einmal 1,07kg. Wenn man die Tasche das erste Mal in der Hand hält, wundert man sich über das geringe Gewicht. Trotzdem fühlt sich das verarbeitete Material sehr hochwertig an. Es wurde zum Glück nicht an der Qualität gespart.
 

 

Fazit

Der Kata KT D-3N1-11 besticht durch extrem gute Verarbeitung, Möglichkeiten der Individualisierbarkeit und das geringe Gewicht. Der einzige Minuspunkt ist das extrem kleine Notebookfach, in das das iPad nur ohne jegliche Hülle passt.
Wem das durchdachte Konzept des Sling-Rucksacks gefällt, wer allerdings mehr Platz für sein Fotoequipment benötigt, der wird mit den Modellen 3N1-22* bzw. 3N1-33* mit Sicherheit eine geeignete Lösung finden.
Weitere Videos über die Kata 3N1-Serie findet man auf kata-bags.com.
 
4,5/5Testurteil: 4,5/5 Macs
Bezeichnung: Kata KT D-3N1-11*
Hersteller: Kata
Preis: ca. 100€

* = Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  jmmappleworld sagte am 15. Dezember 2010:

    Gibt es etwas ähnliches auch für das 13″ MacBook Pro? Oder passt es eventuell sogar dort hinein?

    Antworten 
  •  tb sagte am 15. Dezember 2010:

    Für das 13″/15″ MBP muss es bereits der 3N1-33 sein.
    Das Laptopfach hat die Maße 27x42x4
    Das 13″ MBP ist 22,7x 32,5 x 2,4.
    Das 15″ MBP ist 24,3 x 35,7 x 2,6

    Die 42cm in der Höhe ergeben sich aus der Höhe des Rucksacks. Nicht wundern! :)

    Der 3N1-22 ist leider mit 20x40x4 ganze 2cm zu klein.

    Antworten 
  •  kermit sagte am 15. Dezember 2010:

    für mich immernoch die beste tasche: Lowepro Fastpack 250, hier passt mein mbp 15 problemlos und die kamera kann auch seitlich rausgenommen werden. siehe video bei amazon: http://www.amazon.de/gp/product/B000YIYQ30/ref=oss_product

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Test: Tamrac Evolution Messenger 4 Fototasche am 16. März 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de