MACNOTES

Veröffentlicht am  16.12.10, 11:15 Uhr von  rj

Macbook Pro, iMac: Neue Modelle erstes Halbjahr 2011

iMac 2009Im Zeitplan wären die nun durchgesickerten Updates der iMac- und der Macbook Pro-Reihe, die in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erscheinen sollen. Zulieferer sprechen von vier neuen MBP-Modellen sowie einem iMac mit neuer Displaygröße.

Ein Zielpreis für den “Mainstream” sei für den kommenden neuen iMac angepeilt, was auf “massenkompatiblere” Apple-Preispolitik hindeutet. 21,5″ und 27″ sind die aktuellen Größenmaße beim iMac, die Zukunft für den “Massenmarkt” wird irgendwo dazwischen liegen – nachdem sich 24″ als neuer Quasistandard in Sachen Displaydiagonale weitgehend durchgesetzt hat, möglicherweise in dieser Größe.

[singlepic id=11057 w=250 float=right] In Sachen iMac ist bereits vor einiger Zeit ein Patenthinweis auf einen beweglichen Fuß und zugehörige Touchscreen-Eingabeoption aufgetaucht – ob das beim angepeilten “Consumerprodukt” bereits kommen soll, ist offen. Eine preisliche Neuverortung der iMacs wäre definitiv vonnöten – zahlreiche User sind nun mit iPad und iPhone “angefixt”, aber nach wie vor vom hohen Preis der Apple-Rechner abgeschreckt, wenn es um den eigentlichen Computer neben den Mobilgadgets geht.

Beim Macbook Pro werden neben den üblichen Leistungssteigerungen leichte Designmodifikationen sowie die Optimierung auf die Features von Mac OS X 10.7 Lion erwartet, Absatzsteigerungen im Notebooksektor zwischen 30 und 40% werden bei den Zulieferern erwartet.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 20 Kommentar(e) bisher

  •  Michael Gajda sagte am 16. Dezember 2010:

    Ich bin mal gespannt was Apple noch an den MBP’s verbessern wird – holen werde ich mir mein erstes MBP jedoch erst wenn auch Lion draußen ist.

    Antworten 
  •  robs sagte am 16. Dezember 2010:

    Bin echt gespannt, wie man das momentane MBP noch verbessern kann. Besitze das 13” Modell und bin echt zufrieden.
    Stabil, hochwertig verarbeitet, gutes Design. Was will man da (an äußeren Werten) noch ändern?

    Antworten 
  •  kg sagte am 16. Dezember 2010:

    Mein Wunsch: Matt-Option für das kleinste MacBook, damit die Leute endlich aufhören, zu nölen…Ansonsten gabs da ja noch dieses Gerücht um einen neuen MagSafe, mit dem man nicht nur aufladen, sondern auch Geräte anschließen kann.

    Antworten 
  •  Dennis Lenz sagte am 16. Dezember 2010:

    Klasse – Ich habe schon vermutet das Anfang 2011 ein neues Macbook Pro kommt. Deswegen habe ich mit dem Kauf auch noch gewartet. Ich freu mich schon tierisch auf meien ersten Mac (nachdem mit der Touch und das iPhone so überzeugt haben).

    Liebe Grüße
    Dennis Lenz

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 16. Dezember 2010:

    RT @Macnotes: Macbook Pro, iMac: Neue Modelle erstes Halbjahr 2011 http://macnot.es/54709

    Antworten 
  •  Manu sagte am 16. Dezember 2010:

    Hoffe beim 13″ auf einen vernünftigen Prozessor. I5 oder i7! Mein jetziger (2.4) ist oft überfordert und ich schneide keine Videos!

    Antworten 
  •  kg sagte am 16. Dezember 2010:

    @Manu wie viel RAM hast du? Mein zwei Jahre alter Core2Duo 2Ghz mit 4GB RAM macht selbst Videozeug noch halbwegs problemlos mit. Wenn Apple auf i5/i7 umsteigt, müssen sie jedenfalls irgendeine brauchbare Grafikkartenlösung finden, die On-Board-Karte von Intel ist Mist.

    Antworten 
  •  Zaratustra sagte am 16. Dezember 2010:

    Falls Apple seinen Marktanteil steigern will, muss es einfach günstige Rechner verkaufen. Die Leistung der Geräte mit C2D reicht für Viele locker aus und man könnte sie inzwischen bestimmt zum halben Preis verkaufen. Nur würde Apple dann seinen Status als Premiummarke verlieren. Und das ist vermutlich nicht gewollt.
    Der Mini wurde ja schon als günstiger Einstieg quasi abgeschafft. Das Problem derzeit ist aber, dass nicht nur der Einstieg wieder teurer ist, sondern auch der Pro-Bereich (Hardware und Software) zugunsten von iOS etwas vernachlässigt wird.
    Ein neues Gerät würde ich möglichst erst in einem knappen Jahr kaufen, wenn der Löwe da ist.

    Antworten 
  •  Carsten P. sagte am 16. Dezember 2010:

    @kg

    Mein Wunsch: Matt-Option für das kleinste MacBook, damit die Leute endlich aufhören, zu nölen…

    Entschuldige, aber so etwas aus der Feder einer Autorin dieser Seite? Es mag deine Meinung sein und deine persönliche Vorliebe – die will dir auch niemand nehmen oder gar absprechen – aber plausible Gründe von Anderen als „Nölen“ zu betiteln? Das ist nicht nur unangebracht, sondern dies geht eindeutig zu weit!

    So gehen übrigens die Profis das Thema an:

    Antworten 
  •  Carsten P. sagte am 16. Dezember 2010:

    Link fehlt: http://www.heise.de/mac-and-i/artikel/iMac-entspiegeln-1142975.html

    Antworten 
  •  rj sagte am 16. Dezember 2010:

    Nu ja, deswegen heissts ja “Kommentar” unter den Texten hier… Ich denke, was das “Wir wollen matte Displays” angeht, sind wir schon recht vorn mit dabei, sowohl begründet als auch in der Praxis :)

    Antworten 
  •  @stefanwild sagte am 17. Dezember 2010:

    Das MacBook Pro im Januar spare ich mir dann wohl, und nehme erst einmal nur eine SSD bis das hier passiert ist http://macnot.es/54709

    Antworten 
  •  Manu sagte am 17. Dezember 2010:

    @kg

    Es ist das neue mit 4gb! Habe iPhoto ziemlich voll und wenn mehrere Progr. laufen, wirds echt langsam! Und wenn meine Freundin als 2. BENUTZER(in) angemeldet ist, wird’s unerträglich!

    Antworten 
  •  Timothy S. sagte am 17. Dezember 2010:

    Denkt ihr das die Änderungen Bahnbrechend werden?
    Möchte mir zu Weinachten ein Macbook Pro 13″ schenken, und nachdem ich das höre, bin ich wieder am zweifeln…

    Antworten 
  •  @paulschmuck sagte am 18. Dezember 2010:

    Hmm, warte ich mit meinem iMac oder nicht??? ::: RT @Macnotes: Macbook Pro, iMac: Neue Modelle erstes Halbjahr 2011 http://macnot.es/54709

    Antworten 
  •  brian sagte am 18. Dezember 2010:

    @timothy
    als ich würde warten! wenn von intel eine neue prozessorgeneration mit neuer architektur kommt ist das wirkloch nicht zu unterschätzen! also wenn du warten kannst tu es!!

    Antworten 
  •  Timothy S. sagte am 19. Dezember 2010:

    Hab mir jetzt gestern ein MacBook Pro 13″ angeschafft, war im MediaMarkt grade für 999€ zu haben. Ich brauche ein MacBook zum arbeiten, ansonsten hätte ich auch noch gewartet.

    Antworten 
  •  Maus sagte am 25. Dezember 2010:

    Also ich erwarte einen iMac mit 30 oder 32 ” und i9 Prozessor und 8 GB RAM für unter 2000 Franken. 1 GB Grafikkarte wäre das Mindeste. Und USB 3.0 sowie Blueray-Laufwerk sehr wünschenswert

    Antworten 
  •  Jörg sagte am 6. Januar 2011:

    Also prinzipiell hätt ich ja schon gern einen Mac. Hab auch ein iPhone und einen iPod, aber auf der einen Seite find ich die wenn mans mit PCs vergleicht schon ziemlich teuer und auf der anderen Seite HABE ich auch schlichtweg nicht die Kohle um mal eben einen Laptop für >1000€ zu kaufen….

    Antworten 
  •  Willibald sagte am 25. Januar 2011:

    Wenn der neue iMac mit Touchscreen als Consumerprodukt ausgestattet ist, kauf ich mir 100% einen. Ich gehöre zu den “Angefixten” :) Ein 27″ wär mir zwar recht, aber vom Handling her zu großflächig dafür. Also vermute ich auch, dass Apple einen 24″ mit dieser Funktion auf den Markt bringt.
    Was ich weiterhin vermute: Apple wird dem iMac im Fall des Touchscreen einen in die Waagerechte schwenkbaren Fuß spendieren. So wäre ein optimales Arbeiten ähnlich dem iPad möglich.

    Ich hoffe, ich liege nicht miles away von dem, was kommt…. ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de