News & Rumors: 17. Dezember 2010,

Battlefield: Bad Company 2 – Add-on Vietnam morgen schon für PC, früher als auf PS3 und XBox 360

Spieler des Militärshooters Battlefield: Bad Company 2 werden ab morgen ein neues Add-on herunterladen können. Dabei werden PC-Besitzer bevorzug behandelt. XBox-360- oder PlayStation-3-Gamer müssen noch ein paar Tage ausharren.

Das Add-on Vietnam für den Shooter Battlefield: Bad Company 2 wird schon ab morgen über den EA Store oder via Steam für Windows PC zum Download zur Verfügung stehen. Ab dem 21. Dezember dann kann man die Vietnam-Erweiterung auch im Einzelhandel und über weitere Downloadplattformen erwerben. Dazu werden auch der XBox Live Marktplatz (1.200 MS-Punkte) und das PlayStation Network (12,99 Euro) gezählt.

In Battlefield: Bad Company 2 Vietnam (Affiliate) werden die Spieler sich an einem komplett neuen Kriegsschauplatz wiederfinden und können sich entscheiden, entweder für die U.S. Marines oder die Nordvietnamesische Armee (NVA) zu kämpfen. Fünf neue Multiplayer-Karten können bespielt werden. Die Maps sind in vier verschiedenen Modi spielbar, darunter Eroberung, Rush, Squad-Deathmatch und Squad-Rush. Zudem gibt es neue Waffen, Fahrzeuge, Erfolge und Trophäen.

Die fünfte Karte, Operation Hastings, wird als Teil einer weltweiten Community-Challenge freigeschaltet, bei der Spieler zusammenarbeiten müssen, um 69 Millionen Teamaktionen in jeder der entsprechenden Communitys (Xbox 360, PlayStation 3 und PC) zu erreichen. Die Challenge beginnt am 21. Dezember.



Battlefield: Bad Company 2 – Add-on Vietnam morgen schon für PC, früher als auf PS3 und XBox 360
3,82 (76,36%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>