MACNOTES

Veröffentlicht am  17.12.10, 9:32 Uhr von  

iTunes beherrscht den digitalen Musikmarkt, TikTok+LunaTik sammelt Startgeld & Updates: Notizen vom 17.12

NotizeniTunes beherrscht den digitalen Musikmarkt
Apple beherrscht ungebrochen den Markt der digitalen Musik: Laut neusten Zahlen der NPD-Research Group liegt Apple mit einem jährlichen Zuwachs von 3% bei einem Marktanteil von 66%. Trotz Werbekampagne von Amazon mit zahlreichen Preisschnäppchen, schafft es Apple, sich immer weiter abzusetzen. Das liegt vor allem an den “großen Deals”, wie die Exklusivität der Beatles-Downloads, und an dem System, das sich Apple mit iTunes, iPod und Co aufgebaut hat. [via Wall Street Journal]

CrunchGear: Apples Akkus enttäuschen
CrunchGear hat nach einiger Zeit noch einmal einen Blick auf die Apple Batterieladegerät geworfen und kommt jetzt zu einem sehr vernichtenden Urteil: Die Batterien sind absolut überteuert und keinesfalls “magical” wie andere Apple-Produkte. Jobs hatte die wiederaufladbaren Batterien als eine Art Über-Akku vorgestellt.

Appsforsale.de
Bei Appsforsale.de sind heute die drei Apps Taxometer*, ShowPad* und iVocabulary* im Angebot.

TikTok+LunaTik sammelt Startgeld
Das “TikTok+LunaTik Multi-Touch Watch Kit” ist ein Halterung für den neuen iPod nano, der aus dem kleinen Player eine Armbanduhr macht. Um Geld für die Herstellung zu erhalten, wurde ein Kickstarter-Projekt angelegt. Mit großem Erfolg – Entwickler Scott Wilson kann nun auf gesammelte $941.358 zurückgreifen. Die Unterstützer bekommen eine limitierte Ausgabe des TikTok+LunaTik Kits. Ähnliche Armbänder gibt es bereits zu kaufen, zum Beispiel die Rock Band* oder die Ticker*.

Software-Updates
Fehlerbehebungen für MarsEdit 3.1.5, für Google Chrome 8.0.552.231, für
QuarkCopyDesk 8.5. Das Apple Digital Camera RAW Compatibility Update 3.5 für Aperture 3 und iPhoto ‘11 bringt Support für weitere Kameraprofile, wie die Canon PowerShot G12, Leica D-Lux 5 und Nikon D7000. Aktualisierung für das Dektop-Tool Raskin 1.2, mit neuen Features wie eine neue und selbständerbare Benutzeroberfläche, Drag & Drop, sowie weiteren Verbesserungen und Bugfixes.

*Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Michael sagte am 17. Dezember 2010:

    “Das liegt vor allem an den “großen Deals”, wie die Exklusivität der Beatles-Downloads, und an dem System, das sich Apple mit iTunes, iPod und Co aufgebaut hat.”

    Und weil Apple die bessere Audioqualität hat.

    Ich würde mich über mehr iTunes LPs freuen. Sind ein weiterer Kaufanreiz.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de