News & Rumors: 17. Dezember 2010,

iTunes beherrscht digitalen Musikmarkt, TikTok+LunaTik sammelt Startgeld & Updates: Notizen vom 17.12

Notizen
Notizen

Herzlich Willkommen zu den Notizen vom 17. Dezember 2010. Darin klären wir euch über die Marktdominanz von iTunes im digitalen Musikmarkt auf, informieren über Angebote und Software-Updates.

iTunes beherrscht digitalen Musikmarkt

Apple beherrscht ungebrochen den Markt der digitalen Musik: Laut neusten Zahlen der NPD Research Group liegt Apple mit einem jährlichen Zuwachs von 3% bei einem Marktanteil von 66%. Trotz Werbekampagne von Amazon mit zahlreichen Preisschnäppchen, schafft es Apple, sich immer weiter abzusetzen. Das liegt vor allem an den “großen Deals”, wie die Exklusivität der Beatles-Downloads, und an dem System, das sich Apple mit iTunes, iPod und Co. aufgebaut hat.

Werbung

Apples Akkus enttäuschen

CrunchGear hat noch einmal einen Blick auf die Apple Batterieladegeräte geworfen und belegt, was zuvor ein offenes Geheimnis war. Es kommen Sanyo Eneloop Akkus zum Einsatz. Die sind ganz ordentlich, doch die Akkus mit Apple-Branding kosten unnötig mehr Geld, ohne dass sie mehr Leistung bringen würden.

Appsforsale Angebote

Bei Appsforsale.de sind heute die drei Apps Taxometer, ShowPad und iVocabulary im Angebot. ShowPad und iVocabulary gibt es nicht mehr im App Store (Stand: 4. Januar 2015).

[itunesinline id=”343894415″]

TikTok+LunaTik sammelt Startgeld

Das “TikTok+LunaTik Multi-Touch Watch Kit” ist ein Halterung für den neuen iPod nano, der aus dem kleinen Player eine Armbanduhr macht. Um Geld für die Herstellung zu erhalten, wurde ein Crowdfunding-Projekt auf Kickstarter angelegt. Mit großem Erfolg – Entwickler Scott Wilson kann nun auf gesammelte $941.358 zurückgreifen. Die Unterstützer bekommen eine limitierte Ausgabe des TikTok+LunaTik Kits.

Software-Updates

Fehlerbehebungen gibt es unter anderem für MarsEdit 3.1.5, für Google Chrome 8.0.552.231 und
QuarkCopyDesk 8.5. Außerdem veröffentlicht wurde das Apple Digital Camera RAW Compatibility Update 3.5 für Aperture 3 und iPhoto 11, es bringt Support für weitere Kameraprofile, wie die Canon PowerShot G12, Leica D-Lux 5 und Nikon D7000. Darüber hinaus gibt es eine Aktualisierung für das Desktop-Tool Raskin 1.2, mit neuen Features wie einer neuen und selbst änderbaren Benutzeroberfläche, Drag & Drop, sowie weiteren Verbesserungen und Bugfixes.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Michael (17. Dezember 2010)

    “Das liegt vor allem an den “großen Deals”, wie die Exklusivität der Beatles-Downloads, und an dem System, das sich Apple mit iTunes, iPod und Co aufgebaut hat.”

    Und weil Apple die bessere Audioqualität hat.

    Ich würde mich über mehr iTunes LPs freuen. Sind ein weiterer Kaufanreiz.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung