MACNOTES

Veröffentlicht am  21.12.10, 10:44 Uhr von  

NVIDIA steigt aus Chipsatz-Business aus, baut künftig auf SoCs

NVIDIANVIDIA will offenbar aus dem Chipsatz-Business ausssteigen. Bereits im November ließ NVIDIA-CEO Jen-Hsun Huang wissen, dass man sich künftig auf den Bau von System-On-Chip-Systemen beschränken will.

Wie Xbitlabs berichtet, soll bereits im November klar gewesen sein, dass NVIDIA keine Grafikchipsets mehr herstellen wird und sich ab sofort der Entwicklung von SoCs verschreiben will.

Wir bauen keine neuen Chipsets mehr, wir bauen nun SoCs. Wir bauen Tegra SoCs, damit werden wir die Integration auf ein neues Level bringen. […] Das Chipset-Business ist dieses Jahr nicht großartig gewachsen, weil wir die Verkäufe davon nicht wirklich erweitern konnten“, so NVIDIA-CEO Jen-Hsun Huang.

Vor allem aus Lizenzgründen dürfte dieser Schritt nötig geworden sein: Zwischen NVIDIA und Intel gab es Streitigkeiten lizenzrechtlicher Art, die NVIDIA untersagten, Intel-kompatible Chipsets zu produzieren. Zwischenzeitlich sah es so aus, als könne NVIDIA mit Intels Sandy Bridge-Architektur einen Umweg nutzen, zudem wurde vor wenigen Wochen eine Einigung zwischen beiden Firmen immer wahrscheinlicher.

Auch in Sachen Apple weiß der NVIDIA-CEO etwas zu sagen: “Die zweite Sache ist der MCP89, die aktuellste und auch letzte Generation von Intel-Chipsets die wir gebaut haben, sie war ein großartiges Stück Ingenieurskunst und die Arbeit mit Apple zusammen war großartig, und sie werden dieses für einige Zeit weiterbenutzen.

Dieses Chipset kommt sowohl in alten MacBooks sowie dem MacBook Air zum Einsatz, und ist einer der Gründe, warum Apple weiterhin aur den Core 2 Duo-Prozessor setzt. Damit kann Apple auch in den Low-End-Geräten eine schnellere integrierte Grafik anbieten. Bei den größeren Modellen des MacBook Pro gibt es das Problem nicht: Hier kann Apple aus Platzgründen die Intel HD-Grafik sowie eine zweite, eigenständige GPU nutzen.

[Xbitlabs via Macrumors]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  brian sagte am 21. Dezember 2010:

    was sind SoCs, also das war für mich ein zu krasser insider artikel…

    Antworten 
  •  kg sagte am 21. Dezember 2010:

    @brian SoC=System On A Chip. Kommt häufig in Smartphones und sonstigen Kleingeräten zum Einsatz. Das System-on-a-Chip verbindet CPU, integrierte GPU und andere Teile. Bekanntestes Beispiel ist der Apple A4: Da liefern diverse andere Firmen die Komponenten, die dann von Apple zum eigenen Endergebnis vereint.

    Antworten 
  •  brian sagte am 21. Dezember 2010:

    thx for the antwort! bedeutet das jetzt, dass nvidia keine graficchips wie den 9400m in verbindung mit intelchips liefert? für tegra und mobile geräte macht das sinn, ich versteh nur noch nicht, wie das bei notebooks geht?

    Antworten 
    •  kg sagte am 21. Dezember 2010:

      Das Hauptproblem ist: NVIDIA darf derzeit für die aktuellsten Core iX-Prozessoren keine On-Board-Grafik mehr machen, deshalb verzichtet Apple ja bei den kleinsten MacBooks/Air auf eben jene Core iX-Prozessoren und setzt anstatt dessen auf die alten Core 2 Duos, wo die NVIDIA-Grafik noch drauf darf. Und eben weil NVIDIA aktuell keine Möglichkeiten hat, Chipsätze für Prozessoren herauszubringen, fokussiert man sich jetzt auf die Entwicklung mobiler Systeme wie Smartphones, weil da mehr zu holen ist.

      Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de