MACNOTES

Veröffentlicht am  27.12.10, 18:51 Uhr von  kg

Softbank kombiniert in Japan iPhone mit NFC: Sticker für Mobil-Bezahlsysteme ab Februar

iPhone 4iPhone meets NFC: Der japanische Provider Softbank will mit Hilfe von speziellen Stickern das iPhone mit Near Field Communication-Funktion versehen. Damit will man den Wünschen der Kunden nachkommen: In Japan findet NFC bereits vielerorts Einsatz.

Obwohl Apple bereits an entsprechenden Technologien arbeitet und im iPhone 5 möglicherweise bereits einen NFC-Chip anbieten wird, findet sich kein NFC-Chip in den aktuellen iPhones. Genau diese Lücke will Softbank in Japan nun mit Hilfe eines zusätzlichen Aufklebers schließen und das FeliCa-Zahlsystem auf das iPhone bringen. Mit FeliCa kann man in Japan bezahlen.

[singlepic id=11167 w=435]

Der Sticker soll fast die komplette Rückseite des iPhone bedecken, ist aber laut Engadget dünn genug, um die Nutzung von Kamera und den Apple-eigenen Bumpers zu erlauben. Der Sticker soll laut Pressemeldung von Softbank aus Polyurethan gemacht sein und wiegt gerade einmal 14 Gramm. Drei verschiedene Anbieter von mobilen Bezahlsystemen sollen unterstützt werden, die Sticker sollen ab Februar verfügbar sein und um die $36 kosten.

Eine Anbindung zum iPhone wird der Sticker nicht bieten, sondern lediglich die reine NFC-Funktionalität bereitstellen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  @hattorihanzi sagte am 27. Dezember 2010:

    RT @Macnotes: Softbank kombiniert in Japan iPhone mit NFC: Sticker für Mobil-Bezahlsysteme ab Februar http://macnot.es/55233

    Antworten 
  •  ScannerzWorld sagte am 12. Januar 2011:

    Ihr habt aber vielleicht Sorgen, Aalbdrahumhahfd

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de