MACNOTES

Veröffentlicht am  5.01.11, 14:05 Uhr von  

Tablets auf der CES 2011: Asus, Apple und kein WebOS-Pad

iPadEin Drittel aller US-Amerikaner soll 2015 ein Tablet besitzen, die Wachstumsraten im Tablet-Markt höher als die der MP3-Player ausfallen – eine Forrester-Studie sollte die Tablet-Anbieter auf der CES jubeln lassen. Vom iPad-Kuchen ein Stück abschneiden wollen sich Asus, HP, HTC und andere, mit teilweise beeindruckenden Specs. Nur ist da noch Apples kommendes iPad 2 im “Tablet-Jahr 2011″.

[singlepic id=11231 w=225 float=left] In die Vollen geht ASUS – eine ganze Serie von Eee Pads stellt der Hersteller zur Comsumer Electronics 2011 vor. Beginnend mit dem Eee Pad MeMO, das mit 7″ und Android für knapp 500 Dollar über die Ladentheken gehen soll, bis hin zum 12,1″ Eee Slate EP121, welches mit einem Intel i5-Prozessor, Windows 7, USB, HDMI und einer 1280×800-Auflösung punkten will. 999 Dollar Einstiegspreis – zwischen dem größten und dem kleinen Pad liegen mit Transformer und Slider nochmals zwei Mittelklassemodelle, die mit NVIDIA Tegra-CPU und 10,1″ 1280×800-Touchscreen bei 399 und 499 Dollar starten. Was defnitiv preisliche Kampfansagen an Apples iPad sind. Spannend: mit andockbarer Tastatur versuchen die beiden Geräte im Tablet- wie auch im Notebooksektor zu wildern.

[singlepic id=11232 w=225 float=left] Warten muss man auf zwei weitere Konkurrenten. RIMs PlayBook geistert seit letzten Herbst durch die Medien, das 400 Gramm leichte 7″-Tablet mit HDMI und 1080p-HD soll Anfang dieses Jahres in den USA und im zweiten Quartal 2011 weltweit launchen. Das HP WebOS-Tablet wird auf der CES nicht vorgestellt. Das PalmPad soll in drei verschiedenen Varianten am Markt erscheinen, zu rechnen ist damit jedoch erst im februar bzw. im März.Dann wird man sehen, was der Kauf von Palm und der zugehörigen Mobilplattform in Sachen HP-Tablet an Innovationsschub gebracht hat.

Motorola hingegen will auf der CES nun das eigene MOTOPAD-Tablet Honeycomb vorstellen, das im vergangenen Jahr per Werbebotschaft bereits Apple den Kampf angesagt hat – bisherige Tablets soll das Motorola-Gerät zur bloßen Vorgeschichte werden lassen.

Und Apple? Die eigene Präsenz auf der CES erspart man sich wie üblich, denn gesprochen wird über den Platzhirsch am Tablet-Markt so oder so. Das kommende iPad 2 beschäftigt naturgemäß alle angehenden Konkurrenten, aber auch die Partner stecken in den letzten Vorbereitungen – und geben Aufschluss auf das kommende Gerät.
[singlepic id=11229 w=200 float=left] [singlepic id=11230 w=200 float=right]
Engadget hat weitere Hinweise auf den Look des iPad 2 ausgegraben – mit einem der Dummys, die Case-Hersteller zum Produktdesign nutzen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Geschmacksberater » Blog Archive » Das war das Jahr 2010 am 5. Januar 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de