News & Rumors: 6. Januar 2011,

iPhone 5 Video-Leak: Design wie iPhone 4, Apple lässt löschen

Apple reagierte zügig auf die Veröffentlichung eines Videos, welches ein angebliches iPhone 5-Design zeigt. Die Zulieferfirma GlobalDirectParts veröffentlichte das Design des kommenden iPhone auf YouTube, Apple ließ löschen. Nach ersten Vermutungen, dass es sich einfach um einen iPhone 4-Prototypen handelte, verdichten sich nun die Hinweise darauf, dass sich das iPhone 5 tatsächlich designtechnisch eng am Vorgänger orientiert.

Entweder das iPhone 5 – oder doch nur eine kommende CDMA-Version des iPhone 4 für den US-Markt und Verizon? Zur bisherigen Redesign-Strategie Apples würde das kaum veränderte iPhone 5 passen – auch beim Sprung von 3G auf 3GS änderte sich äußerlich nichts am Gerät.

Werbung

Die schwarzen Plastikstreifen, die verschiedene Rahmenelemente voneinander trennen, wurden weniger, ansonsten scheint man dem iPhone 4-Design treu geblieben zu sein. Auch Dockingport und SIM-Slot entsprechen den Größen des Vorgängers.

Rechnen kann man daher mit einem veränderten Antennendesign – Apple wird eine Wiederholung des „Antennagate“ zum Launch des iPhone 4 tunlichst vermeiden wollen. Ansonsten ist beim iPhone 5 insbesondere interessant, was am Innenleben optimiert wurde. Mit dem Äußeren scheint man in Cupertino zufrieden zu sein. (via)

Zuletzt kommentiert



 7 Kommentar(e) bisher

  •  otto (6. Januar 2011)

    wird auch mal zeit das die umdenken und nicht ständig komplett neue geräte anbieten, die gute alte zeit (simlock) ist vorbei, wo man es nach einen jahr nutzung noch zum gleichen preis verkaufen konnte.
    ansonsten tritt nämlich das ein: http://theoatmeal.com/comics/apple

  •  Gast (6. Januar 2011)

    …und wo ist der MicroUSB-Anschluss, der seit dem 1.1.2011 im jedem Smartphone, welches in der EU veröffentlicht wird, zum Aufladen vorhanden sein muss?!?

  •  freakyflow (7. Januar 2011)

    @gast…es muß nur ein Adapter beiliegen…das telefon selbst benötigt keinen mini usb anschluss….so sagt es das neue gesetz..

  •  Gast (7. Januar 2011)

    @freakyflow… Inkorrekt, es heißt:

    „Die Industrie hat zugesagt, die Kompatibilität der externen Netzteile anhand eines integrierten Micro-USB-Anschlusses sicherzustellen.“

    siehe: http://ec.europa.eu/enterprise/sectors/rtte/chargers/index_de.htm

  •  Dennis (7. Januar 2011)

    Wenn man genauer hinschaut, wurden die schwarzen Plastikstreifen, die verschiedene Rahmenelemente voneinander trennen nicht weniger sondern mehr. Das iPhone 4 hat oben nur 1 Unterbrechung. Der Ramen auf den Bild zeigt aber 2 Unterbrechungen oben an der Seite.
    Wir werden sehen wie das iPhone 5 nachher wirklich aussieht.
    Ich glaube aber schon daran, das Apple das Design nicht großartig ändern wird.

  •  Louis (7. Januar 2011)

    Ich frage mich, was überhaupt großartig geändert werden könnte; das Display ist megascharf, die Kamera ausreichend, der Prozessor schnell genug (alles Anwendungen reagieren sofort)… Was sollte da schon verändert werden, außer Schnickschnack?

  •  Best-Of-Me (7. Januar 2011)

    z.B. die Akkuleistung verbessern, LTE Unterstützung, FullHD Unterstützung (1080), grösseren Arbeitsspeicher sowie eine schnellere CPU

    p.s vielleicht noch ein Flashplayer


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>