: 10. Januar 2011,

Review: Mirror's Edge (iPhone)

Erst vor wenigen Tagen hat Electronic Arts die Spendierhosen angehabt und den Action-Titel Mirror’s Edge, der bereits seit 2008 für den PC, die PS3 und die XBox 360 verfügbar ist und im vergangenen August in HD für das iPhone erschienen ist, kostenlos verteilt. Wir haben uns die hübsche Faith zur Brust genommen und für euch gecheckt, ob Mirror’s Edge für das iPhone auch die regulären 3,99 Euro im App Store wert ist.

Für den Download von Mirror’s Edge sollte eine aktive WLAN-Verbindung verfügbar sein, denn Faith breitet sich mit immerhin 100 MB auf dem iPhone aus. Danach geht es los: euch erwarten insgesamt 13 Kapitel inklusive eines Tutorial-Kapitels. Jedes Kapitel besitzt einen teilweise etwas langatmigen Prolog zur Überbrückung der Ladezeit – auf dem iPhone 3GS mit iOS 4.0 rund 10 Sekunden pro Kapitel sind aber noch im Rahmen des Vertretbaren.

Die Steuerung ist intuitiv und durchdacht – einzig reagiert Faith teilweise etwas verlangsamt, was den einen oder anderen Absturz zur Folge hat. Grafisch ist das aber gut umgesetzt – jemand wie ich, der unter Höhenangst leidet, wird bei dem Szenario hoch über den Dächern mit ständiger Absturzgefahr den einen oder anderen Adrenalinschub erfahren. Die Gegner, die sich Faith in Mirror’s Edge für das iPhone in den Weg stellen, sind eine Herausforderung, aber recht gut zu bewältigen – manchmal sogar etwas zu gut.
Die Kulissen wiederholen sich allerdings leider bisweilen – hier hat EA offenbar an Größe gespart, was zu manchem Déjà-vu führt: „Hä? Hab ich das Kapitel nicht eben schon gespielt?“ war doch öfter mein Gedanke – hier hätte mehr Abwechslung doch gutgetan. Der Storymodus ist allerdings recht schnell durchgespielt, Herausforderungen, an denen man sich festbeißt, gibt es nur wenige – dafür gibt es allerdings noch Trophäen, freispielbare Extras wie Wallpaper, und einen Speedrun-Modus mit globalen Leadboards. Für ein iPhone-Spiel also eine sehr reichhaltige Ausstattung und ein solider Wiederspielwert.

Fazit: Mirror’s Edge macht auch auf dem iPhone Spaß. Es ist aber wie die meisten iPhone-Spiele nicht als vollwertiger epischer Titel mit riesigen Kontext-Menüs zu verstehen – wer so etwas sucht, sollte zur PC- oder Konsolenversion greifen. Mirror’s Edge für das iPhone ist ein typisches Casual Game, um zwischendurch den Kopf freizubekommen.
Der Titel zeigt kleine Schwächen, macht aber dennoch richtig Spaß. Kostenlos ohnehin, aber auch die regulären 3,99 Euro sind gut angelegt.

Als positiver Nebeneffekt ist übrigens der Soundtrack zu erwähnen – wer den Titelsong nicht kennt, bittesehr!

httpv://www.youtube.com/watch?v=SzmUde_EK5Y



Review: Mirror's Edge (iPhone)
4,35 (87,06%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>