MACNOTES

Veröffentlicht am  10.01.11, 10:21 Uhr von  rj

Verizon-iPhone: Launch morgen, Steve Jobs möglicherweise vor Ort

iPhone 4Zum morgigen Start des iPhone beim US-Netzbetreiber Verizon soll möglicherweise Steve Jobs himself anwesend sein. Neue iPhone-Kunden in zweistelliger Millionenanzahl können erwartet werden, die Apple-Absatzzahlen dadurch um 5% steigen. Verizon sei für den Datendurst der iPhones bestens vorbereitet. Mit der CDMA-Technik des Verizon-Netzes wird nach GSM und 3G/UMTS nun ein weiterer Mobilfunkstandard für das iPhone erschlossen.

AT&T bekommt iPhone-Konkurrenz – endlich. Der zweite große Wettbewerber in den USA musste lange Zeit auf seinen iPhone-Deal warten, eine Rolle wird auch das von Verizon genutzte CDMA-Netz gespielt haben, für das die bisherigen iPhones nicht ausgestattet waren. Nun aber soll es morgen losgehen – möglicherweise gar mit einem Statement des Apple-Masterminds Steve Jobs.

Hundertprozentig sicher ist auch hier nichts, aber “Quellen in einer Position, die es wissen sollten”, hätten dem WSJ-Blogger John Paczkowski gesteckt, dass Jobs morgen einen Auftritt beim Verizon-Event haben werde – zusammen mit dem Verizon-Präsidenten Lowell McAdam.

Erhofft wird trotz der wachsenden Zahl der Smartphone-Konkurrenten ein enormer Schub für Verizon und Apple. Bis zu 12 Millionen neuer iPhone-Nutzer könnte der Deal Analysten zufolge generieren, insgesamt soll der iPhone-Start bei Verizon 5% mehr Verkäufe für Apple bedeuten. Verizon hat für das Angebot des Apple-Handys die eigenen Netzkapazitäten ausgebaut. AT&T wurde nach der iPhone-Markteinführung praktisch permanent gescholten, da die Carrier-Kapazitäten für die datenintensiven Nutzungsgewohnheiten der iPhone-User nicht ausreichten. Ähnliche Startschwierigkeiten werde es bei Verizon nicht geben – so zumindest die Vorankündigungen.

Bei kommenden iPhone-Modellen werden Verizon-Kunden hingegen eher hinten anstehen – denn die in den USA üblichen Update-Möglichkeiten nach der Hälfte des auch dort üblichen Zweijahresvertrags wurden von Verizon auf 20 Monate hinausgeschoben. Vergünstigte neue iPhones werden die morgigen Käufer demnach erst im September 2012 erhalten können – ein Zeitpunkt, zu dem ein mögliches iPhone 6 schon seit drei Monaten auf dem Markt sein könnte, wenn Apple im selben Takt wie bisher neue Modelle einführt.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.