News & Rumors: 10. Januar 2011,

Verizon-iPhone: Launch morgen, Steve Jobs möglicherweise vor Ort

iPhone 4Zum morgigen Start des iPhone beim US-Netzbetreiber Verizon soll möglicherweise Steve Jobs himself anwesend sein. Neue iPhone-Kunden in zweistelliger Millionenanzahl können erwartet werden, die Apple-Absatzzahlen dadurch um 5% steigen. Verizon sei für den Datendurst der iPhones bestens vorbereitet. Mit der CDMA-Technik des Verizon-Netzes wird nach GSM und 3G/UMTS nun ein weiterer Mobilfunkstandard für das iPhone erschlossen.

AT&T bekommt iPhone-Konkurrenz – endlich. Der zweite große Wettbewerber in den USA musste lange Zeit auf seinen iPhone-Deal warten, eine Rolle wird auch das von Verizon genutzte CDMA-Netz gespielt haben, für das die bisherigen iPhones nicht ausgestattet waren. Nun aber soll es morgen losgehen – möglicherweise gar mit einem Statement des Apple-Masterminds Steve Jobs.

Werbung

Hundertprozentig sicher ist auch hier nichts, aber “Quellen in einer Position, die es wissen sollten”, hätten dem WSJ-Blogger John Paczkowski gesteckt, dass Jobs morgen einen Auftritt beim Verizon-Event haben werde – zusammen mit dem Verizon-Präsidenten Lowell McAdam.

Erhofft wird trotz der wachsenden Zahl der Smartphone-Konkurrenten ein enormer Schub für Verizon und Apple. Bis zu 12 Millionen neuer iPhone-Nutzer könnte der Deal Analysten zufolge generieren, insgesamt soll der iPhone-Start bei Verizon 5% mehr Verkäufe für Apple bedeuten. Verizon hat für das Angebot des Apple-Handys die eigenen Netzkapazitäten ausgebaut. AT&T wurde nach der iPhone-Markteinführung praktisch permanent gescholten, da die Carrier-Kapazitäten für die datenintensiven Nutzungsgewohnheiten der iPhone-User nicht ausreichten. Ähnliche Startschwierigkeiten werde es bei Verizon nicht geben – so zumindest die Vorankündigungen.

Bei kommenden iPhone-Modellen werden Verizon-Kunden hingegen eher hinten anstehen – denn die in den USA üblichen Update-Möglichkeiten nach der Hälfte des auch dort üblichen Zweijahresvertrags wurden von Verizon auf 20 Monate hinausgeschoben. Vergünstigte neue iPhones werden die morgigen Käufer demnach erst im September 2012 erhalten können – ein Zeitpunkt, zu dem ein mögliches iPhone 6 schon seit drei Monaten auf dem Markt sein könnte, wenn Apple im selben Takt wie bisher neue Modelle einführt.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung