News & Rumors: 12. Januar 2011,

PS3 Jailbreak: Sony geht in Amerika gegen Geohot und fail0verflow vor

George Hotz alias Geohot
George Hotz alias Geohot

Vor kurzem erst hatten die Mitglieder von fail0verflow in Berlin von ihren Ergebnissen über das Hacken der PlayStation 3 berichtet. In der Folge veröffentlichte man Tools, um Keys zu erstellen, die das Signieren von Software erlauben. Und George Hotz ging sogar noch weiter und brachte die erste Custom Firmware heraus, die das Abspielen von Homebrew-Software auf Sonys Konsole erlaubt, aber eben auch Raubkopien möglich macht.

Doch dem vermeintlichen Ruhm, der diesen Personen zuteil wurde, folgt nun die Kehrseite der Medaille. Sony Computer Entertainment America ist ganz und gar nicht einverstanden mit dem Vorgehen dieser Leute. Aus diesem Grund hat man nun ein Klage gegen George Hotz und einige Mitglieder von fail0verflow vor einem amerikanischen Gericht eingereicht.

George Hotz hatte auf seinen Internetseiten Dokumente (engl.) veröffentlicht, die ihm von Sonys Anwälten zugesandt wurden. Gleichzeitig verbannte Hotz die Hacking-Tools und Keys auf Seite 2. Sie sind derzeit entsprechend noch für jeden frei herunterladbar, bleibt die Frage, wie lange noch. Unter dem Aktenzeichen C 11-00167 JCS wird dann demnächst der Fall gegen „Mr. George Hotz“ verhandelt. Aus den Dokumenten lässt sich entnehmen, dass offenbar gegen drei Mitglieder der Gruppe fail0verflow geklagt wird – mit Spitznamen werden diese als Bushing, Sven und Marcan angesprochen.

Hotz warnt gleichzeitig davor, dass alle Aufrufe ihm zu spenden, derzeit als Fake betrachtet werden können. Wenn jemand zu Spenden für Geohot aufruft, dann habe dies derzeit keinen ehrlichen Hintergrund. Man solle sich nicht hereinlegen lassen („don’t get scammed“), mahnt Hotz.



PS3 Jailbreak: Sony geht in Amerika gegen Geohot und fail0verflow vor
4,08 (81,6%) 25 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








App(s) und Produkte zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>