News & Rumors: 13. Januar 2011,

iTunes U: Friedrichshafen, Hannover und Hamburg sowie Helios-Akademie Berlin neu dabei

iTunesApple hat das deutsche iTunes U-Angebot erweitert: Drei weitere Universitäten (Friedrichshafen, Hannover, Hamburg) sowie die Helios-Akademie Berlin bieten ab sofort Podcasts, Video- und Audio-Dateien sowie Skripte und weitere Lehrmaterialien via iTunes U an.

Die Zeppelin-Universität Friedrichshafen*, die Leibniz-Universität Hannover*, die Universität Hamburg* sowie die Helios-Akademie Berlin* bieten ab sofort eine Auswahl an Materialien direkt über iTunes an. Dazu gehörigen Podcasts, Video- und Audio-Dateien, Vorlesungen, Skripte sowie andere Lehrmaterialien. Nutzen kann man sie mit Mac, PC, iPod, iPad und iPhone, im Angebot ist eine bunte Mischung verschiedener Themen aus dem Lehrangebot der Unis sowie aktuelle Forschungsergebnisse, die über iTunes U* kostenlos bereitgestellt werden.

*=Affiliate



iTunes U: Friedrichshafen, Hannover und Hamburg sowie Helios-Akademie Berlin neu dabei
3,95 (79,05%) 21 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>