News & Rumors: 14. Januar 2011,

Runes of Magic: Hacker hat Login-Daten von Usern veröffentlicht

Runes of Magic – Hacker meldet sich im Forum zu Wort
Runes of Magic - Hacker meldet sich im Forum zu Wort

Das Online-Rollenspiel Runes of Magic von Frogster, bzw. der Betreiber und die Community wurden Opfer einer Hacker-Attacke, die manche User aus der Ecke von Anonymous kommen sehen. Als User augustus87 hatte ein anonymer Hacker Im Forum bisher knapp 2.100 Datensätze zu User-Accounts veröffentlicht und drohte damit, weitere Informationen veröffentlichen zu wollen.

Die Runes-of-Magic-Community ist derzeit in Aufruhr versetzt worden. Gestern hatte ein Hacker Kombinationen von Loginnamen und Passwörtern von mehr als 60 Nutzern veröffentlicht. Der Hacker wies in einem eigens dafür erstellten Foreneintrag darauf hin, dass er Frogster kontaktiert hätte und und über die Sicherheitslücken informiert hätte. Offenbar war der Hacker allerdings unzurieden mit der Reaktion seitens Frogster und versuchte sich dann auf einer eher unkonventionelle Art und Weise Gehör zu verschaffen. Er drohte damit, in den kommenden Tagen und Wochen jeweils weitere Datensätze veröffentlichen zu wollen, solange bis Frogster ihn und die Sicherheitsprobleme ernst nehmen würde und außerdem seine Hinweise darauf nicht mehr aus dem Forum entfernt. Der Hacker wies die Community in seinen Threads auch immer wieder darauf hin, dass ihre Daten bei Frogster nicht sicher seien.

Der Betreiber ist daraufhin selbst aktiv geworden. In einem Initiativ-Forenpost werden Nutzer darüber aufgeklärt, dass man den letzten Foreneintrag des Hackers nicht gelöscht, wohl aber in interne Bereiche verschoben hat und man zu Dokumentationzwecken Sicherheitskopien angefertigt habe. Die vom Hacker bereits veröffentlichten Datensätze seien nur solche, die aus der Zeit vor 2007 stammen. Seinerzeit wurde ein Passwort-Reset durchgeführt, und die Anforderungen an Userpasswörter heraufgesetzt. Offenbar haben aber nicht alle Runes-of-Magic-Spieler davon Gebrauch gemacht. Frogster spricht von „ca.“ 2.100 Login-Daten die veröffentlicht wurden. Der Betreiber hat die betroffenen Accounts zum Schutz der Spieler eingefroren, sodass damit kein Schindluder getrieben werden kann. Frogster gibt auch an, dass man das Landeskriminalamt informiert und Strafanzeige erstattet habe.

Verunsicherten Spielern, die nicht wissen, ob ihre Daten sicher sind, bietet Frogster zudem an, sich an die Community-Manager zu wenden. Allerdings war gerade dies die Kritik, die der Hacker zum Ausdruck bringen wollte, wenngleich mit sehr kruden Mitteln.

Im Forum von Frogster gibt es aber durchaus nicht wenige Stimmen aus der User-Gemeinde, die Frogster darauf hinweisen, dass mit dem Hacker nicht zu spaßen sei. Manche rücken ihn in die Gruppe von „Anonymous“ und weisen daraufhin, dass auch das Landeskriminalamt nicht viel ausrichten kann. Es kommen aber auch konstruktive Vorschläge zur Verbesserung der Sicherheit des Online-Rollenspiels auf und wie immer in solchen Situationen gibt es Fürsprecher unter den Nutzern für beide Seiten. Frogster steckt derzeit also in einem Dilemma, hat aber einen Task Force eingerichtet, die schnellstmöglich nach Lösungen suchen will und um Aufklärung der Ereignisse bemüht ist.

Dank geht in unserem Fall auch an den Journalisten-Kollegen Roland Austinat (ehemals PC-Player – wer kennt die Zeitschrift noch? :), der via Twitter darauf hingewiesen hat.

Einen Screenshot von einem der Hacker-Forenposts findet ihr an dieser Stelle im Netz. Wir haben ansonsten auch eine Sicherheitskopie vorliegen, falls der Downloadlink einmal nicht mehr funktionieren sollte.



Runes of Magic: Hacker hat Login-Daten von Usern veröffentlicht
4,71 (94,29%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>