MACNOTES

Veröffentlicht am  17.01.11, 15:13 Uhr von  

Steve Jobs nimmt gesundheitliche Auszeit, bleibt weiterhin CEO

Steve JobsApple-Chef Steve Jobs nimmt erneut eine Auszeit, auch dieses mal aus gesundheitlichen Gründen. Er wird weiterhin als Chief Executive Officer auftreten und an wichtigen strategischen Entscheidungen teilhaben.

“Team,

auf meinen Wunsch hin hat mir der Vorstand eine ärztliche Beurlaubung genehmigt, damit ich mich auf meine Gesundheit konzentrieren kann. Ich werde weiterhin CEO bleiben und bin in wichtigen strategischen Entscheidungen für die Firma beteiligt.

Ich habe Tim Cook gebeten, für den täglichen Betrieb bei Apple verantwortlich zu zeichnen. Ich habe großes Vertrauen darin, dass Tim und der Rest der Unternehmensleitung einen guten Job damit leisten werden, alle spannenden Pläne auszuführen, die wir für 2011 in petto haben.

Ich liebe Apple sehr und hoffe, dass ich so bald wie möglich wieder zurückkehren werde. In der Zwischenzeit wären meine Familie und ich dankbar, wenn unsere Privatsphäre respektiert wird.

Steve”

Diese Notiz wurde an alle Mitarbeiter zugestellt, es ist offen, warum genau Jobs eine Auszeit nimmt: Zuletzt war er 2009 wegen einer Lebertransplantation für längere Zeit außer Gefecht gesetzt, auch da übernahm COO Tim Cook seine täglichen Aufgaben.

Update: Der Aktienkurs gab hierzulande stark nach: Seit Release der Krankheitsnotiz ist er um 8% gefallen – spannend wird es morgen in den USA, wenn dort die Börse nach dem langen Wochenende (heute ist diese wegen des Martin Luther King, Jr. Day geschlossen) wieder öffnet.

[singlepic id=11353 w=435]

[BusinessWire via TechCrunch]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  @manonstreets sagte am 17. Januar 2011:

    RT @Macnotes: Steve Jobs nimmt gesundheitliche Auszeit, bleibt weiterhin CEO http://macnot.es/56058

    Antworten 
  •  @joe0711 sagte am 17. Januar 2011:

    Steve Jobs nimmt gesundheitliche Auszeit, bleibt weiterhin CEO: http://macnot.es/56058

    Antworten 
  •  Chris sagte am 17. Januar 2011:

    Gibt es eigentlich noch ein Unternehmen auf der Welt, das derart eng mit seinem CEO verknüpft scheint? Apples Erfolg (zumindest an der Börse) steht und fällt mit Steve Jobs. So sehr ich ihn auch schätze, seine Art neue Technologien zu präsentieren ist wirklich beeindruckend, Apple sollte aber dafür sorgen, dass die Anleger mehr Vertrauen in die Marke haben. – Und nicht einzig und allein auf Steve bauen.

    Antworten 
  •  DRAGONFLY sagte am 18. Januar 2011:

    Da man hier diese Nachricht so schön mit dem Aktienchart verbindet:
    Cool, ein paar Tage abwarten und kaufen! Das Papier ist überbewertet, hat aber Pfeffer.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de