MACNOTES

Veröffentlicht am  21.01.11, 11:03 Uhr von  

iPad 2: 1-Megapixel-Rückseitenkamera, Retina-Berechnungen, Release im April

iPadWelche Rückseitenkamera bekommt das iPad? Wie das iOS SDK verrät, wird es wohl nur eine 1-Megapixel-Variante, vergleichbar mit der des iPod touch 4G. Zudem gibt es genauere Berechnungen, wann sich ein Display als “Retina” bezeichnen lassen könnte sowie neue Hinweise auf das Releasedatum.

Wer gehofft hat, dass das iPad mit der Kamera des iPhone 4 ausgestattet wird, der dürfte von den Hinweisen im iOS 4.3-SDK enttäuscht sein: In den Videoeinstellungen eines Geräts mit dem Codenamen K94 wurde ein Verweise auf eine 1-Megapixel-Photokamera gefunden, im iPod touch kommt aktuell eine 0,7-Megapixel-Kamera zum Einsatz.

[singlepic id=11385 w=435]

Laut den Quellen von 9to5Mac handelt es sich beim Gerät mit dem Codenamen K94 um das iPad 2, im gleichen Bereich findet sich übrigens die Codebezeichnung K95 – möglicherweise die 3G-Variante oder das Dual-Band-Modell des iPad.

Zum Thema Auflösung des iPad sowie der dazugehörigen “Retina”-Begrifflichkeit hat ein Macrumors-Leser einen nicht ganz uninteressanten Graphen erstellt und vergleicht die vorhandenen Apple-Geräte in Sachen Auflösung und Entfernung zum Gesicht. Nimmt man einmal an, dass die übliche Entfernung des Auges zum iPad bei 2 Fuß (ca. 60cm) liegt, wäre die aktuelle iPad-Auflösung der “Retina”-Bezeichnung von Apple ziemlich nah: Aktuell verfügt es über 132ppi.

[singlepic id=11383 w=435]

Einige Ungereimtheiten enthält die Kurve wohlgemerkt: Die Auflösung des iPhone 4 wird mit 300ppi angegeben, tatsächlich liegt sie allerdings bei 326ppi. Zudem stellt sich die Frage, wie nah oder fern der jeweilige Nutzer dem Gerät ist: Beim iPhone ist die Entfernung wegen der Armlänge des Nutzers gut eingrenzbar, das iPad hingegen hat keinen klassischen Nutzungsort: Vergleichen wir die angenommenen 60cm der Grafik mit unseren persönlichen Nutzungsgewohnheiten, kommen wir durchaus auf auf Abstände von maximal 1 Fuß, also 30cm. Damit wäre das iPad von Apples “Retina”-Bezeichnung weit entfernt und 132ppi bei weitem nicht ausreichend.

Digg-Chef Kevin Rose bekam zum Thema iPad-Auflösung von seiner “iPad-Quelle” die Aussage, dass das iPad auch weiterhin mit der bereits jetzt genutzten Auflösung auskommen wird. Rose und seine Quellen wohlgemerkt mit Vorsicht zu genießen: Vor gerade einmal zwei Wochen behauptete er noch das Gegenteil und ging von einem Retina-Display aus.

[singlepic id=11384 w=435]

Zu guter Letzt noch eine brancheninterne Bestätigung unserer Quellen zum iPad 2-Releasedatum: Laut Digitimes wurde die Anzahl an Zulieferern von Leiterplatten gerade gesteigert, Compeq Manufacturing, Gold Circuit Electronics, Meiko sowie Nan Ya PCB sollen zwischen Ende Februar und Anfang März erste Boards ausliefern, im April soll dann die Massenlieferung anlaufen. Dies würde bedeuten, dass die ersten Lieferungen bereits Anfang April anlaufen könnten – wir gehen derzeit von einem Launch am 2. oder 9. April aus.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  @superglide sagte am 21. Januar 2011:

    RT @Macnotes: iPad 2: 1-Megapixel-Rückseitenkamera, Retina-Berechnungen, Release im April http://macnot.es/56316

    Antworten 
  •  klaus sagte am 21. Januar 2011:

    Ich finde, daß eine Kamera auf der Rückseite des iPad eh nicht wirklich Sinn macht. Die Kamera auf der Frontseite für Facetime natürlich schon!

    Antworten 
  •  Dominik sagte am 21. Januar 2011:

    Vor allem keine 1,0 MP!! Ab 5,0Mp sollte es sein. Denn der iPod macht mit 0,7 nicht gerade gute Bilder für den Preis von CHF 279! Und erst beim iPad das 3 Mal so teuer ist könnte man mind. eine 2,1Mp Kamera erwarten!

    Antworten 
  •  Luca sagte am 24. Januar 2011:

    Für was um Gottes Namen sollte das iPad eine gute Kamera besitzen? Das macht das Gerät nur noch teurer… Haltet euch Mal ein Bild vor Augen, wo ein iPad-Nutzer mit einem so klobigen Ding ein Foto schiesst… Zum totlachen! Die Kamera soll nicht für Landschaftsportraits, sondern für Apps benutzt werden – und dafür reicht eine 1.4 MP bei Weitem. Für alles andere gibt es Handys oder (ja das gibts tatsächlich) Digicams oder Spiegelreflexkameras.

    Cheers

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de