News & Rumors: 23. Januar 2011,

ESL Wire Anti-Cheat – Bereits über 828 Online-Betrüger überführt

Seit Einführung des ESL Wire Anti-Cheat Programmes vor drei Monaten sind bereits über 828 Online-Betrüger entlarvt worden. Weitere Features wie das ESL Gather sollen den eSport noch sicherer und fairer gestalten helfen.

Seit der Einführung des ESL Wire Anti-Cheat im Oktober letzten Jahres sind bereits über 828 Online-Betrüger entlarvt worden, das teilte Turtle Entertainment in einer Pressemeldung mit. Mit dem kostenlosen Programm, das unter Windows auf Treiber-Ebene arbeitet, können Cheater erwischt und in der Folge für zwei Jahre gesperrt werden. Über tausend Cheats werden bereits vom Programm erkannt; auch potentiell verdächtige Funde werden vom Programm angezeigt. Die Integration der Anti-Cheat-Funktionalität in „ESL Gather“ wurde neu implementiert. Durch den ESL-Gather können schnell und unkompliziert ehrliche Mitspieler gefunden werden. David Hiltscher, Vice President Gaming Communities bei Turtle
Entertainment, dem Betreiber der ESL, äußert sich positiv über die Erfolge, die das ESL Wire Anti-Cheat-Programm bereits erzielen konnte: „Mit ESL Wire Anti-Cheat haben wir einen Technologiesprung geschafft.
Ähnlich wie Anti-Viren-Programme setzt unsere neue Software nun auch auf
heuristische Methoden, um neueste Betrugshilfen schnell zu erkennen. Wir wollen allen Spielern in der ESL faire Wettkämpfe
ermöglichen. Durch die Verpflichtung, ESL Wire Anti-Cheat zu nutzen, werden wir
Betrüger wesentlich effektiver überführen können, sie werden sich bald andere
Plattformen suchen müssen.“

Weitere Infos zum ESL Wire Anti-Cheat-Programm sind unter www.esl.eu/wire erhältlich.



ESL Wire Anti-Cheat – Bereits über 828 Online-Betrüger überführt
3,96 (79,13%) 23 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>