MACNOTES

Veröffentlicht am  25.01.11, 10:35 Uhr von  

iPad 2: Produktionsbeginn im Februar ohne Retina-Display?

iPad 2Die Herstellung des iPad 2 soll im Februar anlaufen. Größere Gerätezahlen sollen aber erst ab dem zweiten Quartal verfügbar sein. Das iPhone 5 soll dagegen – wie jedes Jahr – im Juni erscheinen.

Wie die chinesische Commercial Times berichtet, wird Apples Produktionspartner Foxconn zu Beginn der iPad 2-Produktion nur geringe Stückzahlen herstellen, so dass das Tablet anfänglich wahrscheinlich wieder schwer zu bekommen sein wird. Erst im zweiten Quartal wird dann die Produktion richtig in Gang kommen, so dass dort bereits größere Stückzahlen zu erwarten sind, als im vierten Quartal 2010 vom Vorgängermodell ausgeliefert wurden. Zu diesen Vermutungen passt die Information, dass das iPad 2 zunächst nur in den USA zu haben sein wird.

Währenddessen häufen sich die Meldungen, dass das iPad 2 nicht über ein “Retina”-Display verfügen wird. Abseits der Diskussion darüber, ab welcher Pixeldichte ein Display als “Retina” bezeichnet werden kann und wie weit man ein Tablet vom Gesicht entfernt hält, scheinen die Module mit 9,7 Zoll und einer Auflösung von 2048×1536 einerseits viel zu teuer, um bereits in der Massenproduktion eingesetzt werden zu können. Andererseits gibt es auch Experten wie Tom Mainelli von der International Data Corporation (IDC), die der Meinung sind, dass die bisherigen technischen Möglichkeiten dazu noch gar nicht ausreichen.

Während also das iPad 2 höchstwahrscheinlich ein neues Gehäuse und eine FaceTime-Kamera sowie einen neuen, stärkeren Grafikchip erhalten wird, scheinen das Retina-Display noch bis zum iPad 3 auf sich warten zu lassen. Dennoch sind noch immer mehrere Varianten oder eine Auflösung zwischen der aktuellen (1024×768) und der Retina-Auflösung denkbar. Wahrscheinlich ist auch, dass es zwei Dockanschlüsse und eine Kamera auf der Rückseite haben wird. Sicher sein kann man aber wie immer erst bei der Präsentation des Gerätes, für die es noch keinen genauen Termin gibt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  @superglide sagte am 25. Januar 2011:

    RT @Macnotes: iPad 2: Produktionsbeginn im Februar ohne Retina-Display? http://macnot.es/56484

    Antworten 
  •  macinfo sagte am 28. Januar 2011:

    Wenn es nur zu einer Zwischenlösung beim Erhöhen der Auflösung des iPad-Panels reichen würde, dann würde ich auf 1440 x 1080 Pixel tippen.

    Bei dieser Auflösung würde das 4:3-Format beibehalten und es ließe sich mit nur minimalem Schärfeverlust von 1024 x 768 Pixeln skalieren.

    Ein solches Panel dürfte für Apple sowohl technisch wie preislich noch im Bereich des Möglichen liegen.

    Antworten 
  •  macinfo sagte am 28. Januar 2011:

    Wenn es lediglich zu einem “Mini-Update” der Panelauflösung reichen sollte, dann kämen auch 1280 x 960 Pixel in Frage, was dann auch komplett Mod16 wäre (vorteilhaft beim Video-Encoding).

    Antworten 
  •  macinfo sagte am 28. Januar 2011:

    Um das ganze nach oben hin abzurunden, kämen auch noch 1600 x 1200 Pixel in Frage. So nun aber genug fantas…, äh, spekuliert. ;-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. iPad-Displays aufgetaucht: Dünner, besser, unbekannte Auflösung am 2. Februar 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de