News & Rumors: 26. Januar 2011,

Personal Hotspot im iPhone bei Verizon doch nicht kostenlos

Lautete Verizons Aussage zum Personal Hotspot im iPhone 4 während der Präsentation noch, dass dieser kostenlos enthalten sei, hat man sich nun offenbar umentschieden: Verizon-Nutzer mit iPhone müssen für das Datenverbindungssharing zusätzliche $20 zahlen.

Laut Brenda Raney, Verizons Executive Director of Corporate Communications, können Kunden für $20 zusätzlich im Monat Gebrauch von dem Hotspot-Feature machen, die gleiche Regelung gilt für Nutzer anderer Smartphones bei Verizon. Als Zusatz gibt es im Paket 2GB Datenvolumen, die zum bereits im Tarif vorhandenen Volumen hinzugerechnet werden. Wer diese Grenze dann überschreitet, zahlt für jedes weitere GB drauf: $20 will Verizon für jedes Gigabyte haben.

AT&T hat sich bisher noch nicht zum Personal Hotspot geäußert, generell gibt es im AT&T-Produktsortiment allerdings auch kein anderes Gerät, das dies unterstützt – möglicherweise will man die Belastung der eigenen Netze eindämmen.

Laut Apple ist es jedem Provider selbst überlassen, ob und wie die Tethering- und Personal Hotspot-Funktion freigeschaltet wird, festgelegt wird dies in den Netzbetreibereinstellungen. Hierzulande werden Telekom und o2 den Persönlichen Hotspot anbieten, sobald das iOS 4.3 verfügbar ist: Bei der Telekom dürfen Kunden mit aktuellem Complete Mobil-Vertrag Gebrauch machen, bei o2 ist ein Internet-Pack-L die Voraussetzung. Mit dem Persönlichen Hotspot können Nutzer ihre Datenverbindung via WiFi mit insgesamt maximal 5 anderen Geräten teilen.



Personal Hotspot im iPhone bei Verizon doch nicht kostenlos
4 (80%) 2 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








 3 Kommentar(e) bisher

  •  Andy67er (26. Januar 2011)

    iPhone-Verträge sind jetzt schon die teuersten am Markt.
    Noch mehr zahlen?
    Teure Geräte, fehlendes Flash, kein vernünftiger Startbildschirm, keine 08/15 Videotelefonie und dafür Tarife bis 90 Euro im Monat?
    Hätte früher jemand 180 Mark oder über 1200 Schilling im Monat bezahlt? Rein vom finanziellen Standpunkt aus betrachtet ist das iPhone total uninteressant.

  •  mju (27. Januar 2011)

    Muss das Feature eigentlich explizit freigeschaltet werden?

    Ich hab ein italienisches iPhone und bin bei e-plus – wenn ich das nicht selbst in die Hand nehmen kann, werde ich wohl lange warten müssen…

  •  mju (28. Januar 2011)

    Danke für die Info, dann bin ich ‚mal gespannt… :)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>