News & Rumors: 26. Januar 2011,

Razer Ferox – Neues Lautsprecherset mit 360-Grad-Sound bald erhältlich

Hersteller Razer hat aktuell ein neues Lautsprecherset mit dem Namen Ferox veröffentlicht und kündigt es als Ghettoblaster für Gamer an. Das System bietet 360-Grad-Klang.

Razer Ferox ist ein neues portables Stereolautsprecherset vom Hersteller Razer, das diesen Monat weltweit in den Handel kommt. Robert Krakoff, der Präsident von Razer USA, kündigt die neue Hardware als „modernen Ghettoblaster für Gamer“ an und führt aus: „Dank seiner eleganten und kompakten Form benötigt es kaum Platz, bietet aber kristallklaren Sound, der perfekt für mobiles Gaming und Musikwiedergabe geeignet ist – ganz egal, wo man gerade ist.“

Razer gibt an, dass man den Raum mit dieser Art von Lautsprechern gleichmäßiger beschallen kann und diese „akustische Vorteile“ gegenüber normalen Frontallautsprechern bieten, die den Klang nach vorne abstrahlen. Die Ferox verfügen über Resonanzkammern, die man auf Fingerdruck ausfahren lassen kann, und die für einen kräftigen Bass sorgen sollen. Der Hersteller liefert die Ferox mit einem Transportetui aus und gibt zudem die Akkuleistung mit zwölf Stunden an. Angeschlossen werden die Ferox mittels normalem 3,5 mm Klinkenstecker. Der Hersteller gibt den Preis mit 59,99 Euro (UVP) an. Derzeit wird das Lautsprecherset noch nicht in Preissuchmaschinen oder Online-Händlern wie Amazon oder Alternate gelistet, das sollte sich aber in den nächsten Tagen ändern. Aktuell lassen sich die Razer Ferox nur über den hersteller-eigenen Shop (Razerzone) beziehen.



Razer Ferox – Neues Lautsprecherset mit 360-Grad-Sound bald erhältlich
4,08 (81,54%) 13 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>