News & Rumors: 27. Januar 2011,

Neue Macbook Pros bald, iMacs im März, XServes bis April?

MacBook ProIn der Rechnersparte Apples kündigen sich Veränderungen an: Lieferengpässe deuten auf eine runderneuerte Reihe von Macbook Pro-Rechnern hin, während bei den iMacs „nur“ der übliche Produktzyklus auf neue Modelle im März schließen lässt. Ganz offiziell hingegen wird die angekündigte Einstellung der XServe-Linie nächste Woche kommen, die letzten 19″-Server Apples werden im April ausgeliefert.

Aus mehreren Quellen im Resellerbereich wurde gegenüber Macrumors angegeben, dass die aktuellen Macbook Pro-Geräte nicht mehr in den verlangten Stückzahlen geliefert werden können. Die Engpässe deuten auf den Abverkauf der Lagerbestände hin, die der Einführung einer neuen Generation von Macbooks vorangehen. Insbesondere die 17″-MBPs werden bei Amazon aktuell mit einer 1-2monatigen Lieferfrist geführt. Für die Macbook Pro-Reihe ist turnusgemäß ein baldiges Update zu erwarten, Intels Sandy Bridge-Prozessoren dürften dann auf den mobilen Macs Einzug halten.

Werbung

„Nur“ aus dem üblichen Produktzyklus haben Three guys and a Podcast die für März erwartbaren neuen iMacs abgeleitet – das erste Halbjahr 2011 ist auch hier bereits öfter als normaler Update-Zeitraum im Gespräch gewesen. Auch hier sind neue Intel-CPUs eine recht sichere Wette, ob eine neue Größe beim iMac hinzukommt, ist indes offen. Patente gibt es weiterhin für einen Touchscreen für den iMac, ob das kommt, ohne dass entsprechende Gerüchte aus Zuliefererkreisen aufgekommen wären, ist zweifelhaft.

[singlepic id=11457 w=200 float=right] Ganz offiziell wird Ende Januar der XServe eingestellt und kommt damit nächste Woche das Ende der 19″-Rackserver bei Apple. Ausgeliefert werden die Apple-Server hingegen noch etwas länger: aktuell sind die Bestellungen im Apple Store mit einem Lieferzeitpunkt im April ausgezeichnet.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Torsten (27. Januar 2011)

    ..ud uch wollte mir Anfang nächster Woche einen iMac holen :-/

  •  Marcus (27. Januar 2011)

    @Torsten,

    wenn du ihn jetzt brauchst, dann solltest du ihn dir auch jetzt kaufen ;-) … alte Weisheit die ich gleich zu Anfang gelernt habe. Es bringt nix auf irgendwas Neues zu warten, wenn man jetzt das Teil braucht und sinnvoll einsetzen könnte.

    Ich warte, weil ich es kann und noch Zeit habe, auf die 13,3er Pro’s und hoffe das sie dann den von mir sehnlichst gewünschten i3 CPU haben werden. Indes arbeite ich weiterhin an meinen 13,3er Late 2006 er MacBook und finds noch immer absolut ausreichend. Nicht zuletzt weil da auch „nur“ der Core2Duo drin steckt, welcher aktuell in den 13,3er Pro’s steckt.

    Liebe Grüße,
    Marcus

    PS: Bin mir natürlich aber trotzdem nicht sicher, dass auch das 13,3er Pro dann einen i3 haben wird.

  •  rbq (27. Januar 2011)

    Also für mich wäre der überzeugendste Grund für ein neues MBP eine neue Schnittstelle. Ob e-SATA, USB 3, LightPeak oder FW 3200 wäre mir auch relativ Schnuppe, solange überhaupt wieder die Chance bestünde, Festplatten ungedrosselt dranzuhängen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>