News & Rumors: 31. Januar 2011,

Koyotl – Erster Teil des Entwicklertagebuchs veröffentlicht

Browsergames-Entwickler Upjers hat den ersten Teil des Entwicklertagebuchs zu Koyotl veröffentlicht. Das Action-Rollenspiel soll in Kürze in die Open Beta gehen.

Im Entwicklertagebuch gibt Upjers Einblicke in die Arbeit an seinem neuen Action-Rollenspiel Koyotl, welches in Kürze in die Open Beta starten soll. Der erste Teil des Tagebuchs erzählt in Making-Of-Manier von der Entstehung der Spielwelt seines neuen rundenbasierten Action-RPGs. Zu Anfang musste die Frage geklärt werden, welches Setting am besten zum Spiel passen würde. Im Fall von Koyotl wurde diese Frage schnell mit einem indianischen Setting geklärt. Dennoch konnten und wollten sich die Entwickler nicht auf dieses festlegen und haben verschiedene Einflüsse ins Spiel eingeflechtet. So haben Elemente aus vielen verschiedenen Kulturen Nord- und Südamerikas ihre Spuren in Koyotl hinterlassen. Um den Grafikstil originalgetreu anpassen zu können, wurde nach Bildern (Mood-Pictures) geforscht, die am besten die gewünschte Stimmung im Spiel wiedergeben konnten. Diese wurden als erste Concept-Arts verwendet. Auch auf die Atmosphäre im Spiel wurde großen Wert gelegt, um die Umgebung im Spiel möglichst stimmungsvoll und lebendig gestalten zu können.

Upjers neues Action-Rollenspiel Koyotl soll in Kürze in die offene Beta-Phase starten. Weitere Teile des Entwicklertagebuchs zum Game sollen in Kürze folgen. Ein paar Artworks findet ihr im Anhang. Das vollständige Entwicklertagebuch nachlesen könnt ihr auf den Seiten von Upjers.



Koyotl – Erster Teil des Entwicklertagebuchs veröffentlicht
3,33 (66,67%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>