MACNOTES

Veröffentlicht am  31.01.11, 15:24 Uhr von  kg

Sanho HyperDrive, 2. Generation: Bis zu 1TB externer Speicher für iPad

HyperDriveSanho, die Macher des HyperDrive für iPad, haben eine weitere Generation ihrer externen Festplattenlösung für das Apple-Tablet vorgestellt. Neben vorgefertigten Sets gibt es nun auch ein leeres Case, das man mit einer eigenen Festplatte befüllen kann.

[singlepic id=11494 w=435]

Den Verkauf des MagSafe-Ladekabels für MacBook und Co. musste Sanho zeitweilig einstellen, der Verkauf externer Laufwerke für iOS-Geräte geht weiter: Das neue HyperDrive-Laufwerk bietet bis zu 1TB Speicherplatz für Fotos uns Videos und ist in zwei Varianten verfügbar. Während die alte Variante noch über ein Display verfügte, handelt es sich beim neuen HyperDrive iPad Hard Drive um ein reines Gehäuse, in dem Festplatten bis zu 1TB Speicherplatz nutzbar sind. Der Preis variiert von $199,95 (320GB) bis $399,95 (1TB), verfügbar ist außerdem das “nackte” Case, in das man eine Festplatte nach Wahl (2,5″ SATA) einbauen kann.

[singlepic id=11495 w=435]

Benötigt wird für die Festplatte das iPad Camera Connection Kit von Apple. Hacks sind auf dem iPad selbst nicht nötig. Im Gegensatz zu anderen Speichermedien hat das HyperDrive-Laufwerk einen Vorteil: Üblicherweise erkennt das iPad nur Laufwerke mit bis zu 32GB Speicherplatz. Das HyperDrive-Laufwerk ist in der Lage, seinen Speicherplatz in 32GB-Stücke zu zerlegen, stellt diese auf dem iPad selbst aber zusammenhängend dar. Die Stromversorgung wird über einen Akku realisiert, der sich mit Hilfe eines Netzteils aufladen lässt. Damit ist das Gerät in der Lage, problemlos mit dem stromarmen Dock-Port des iPad umzugehen.

[via Sanho]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  ifranz sagte am 31. Januar 2011:

    Interessant. Frage: Kann man per Connection Kit auch andere externe HDDs an einem iPad ohne Jailbreak betreiben?

    LG, Alexx

    Antworten 
  •  kg sagte am 31. Januar 2011:

    @iFranz Massenspeicher ist Massenspeicher – egal ob Kamera, Festplatte oder Kartenlesegerät. Nur hast du eben immer die 32GB-Problematik, dazu kommt, dass die etwas hungrigeren, üblichen externen USB-Festplatten mit zusätzlicher Stromversorgung ausgestattet sein *müssen*, weil der Dockport selbst nicht genug Strom liefert. Bin deshalb auch schon an so manchem Keyboard gescheitert, weil der Dockanschluss nicht genug Strom liefern konnte.

    Antworten 
  •  Andy sagte am 21. Juni 2011:

    Frage:
    Ist es auch möglich vom Ipad 2 Daten auf das HyperDrive-Laufwerk zu Speichern.
    Oder kann mann nur Daten Importieren auf das Ipad 2

    Antworten 
  •  Ronny sagte am 7. Januar 2012:

    Hallo,
    die frage von andy wuerde mich auch sehr dringend interessieren…
    speichern vom ipad2 auf hyperdrive??

    danke

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de