News & Rumors: 7. Februar 2011,

Cydia-Tipps: Lockdown Pro, donTouch und andere

Lockdown ist in einer kostenlosen und einer Pro-Variante erhältlich, die Pro-Variante erschien nun in Version 2.0 und erlaubt das Sperren von Apps direkt aus dem Springboard heraus. Eine andere Art des Zugriffsschutzes bietet donTouch, was das Nutzen noch nicht gestartete Springboard-Apps schlicht unterbindet. Den iPhone-Diebstahlschutz iLostMyi ist als kostenlose Demo erschienen. Tweaks: DePersistWiFi, disableEmergency, confirmSMS.

Werbung

Lockdown Pro erlaubt eine Art „Benutzerverwaltung“ auf dem iPhone – app-spezifisch kann der Start per Passwort geschützt werden. Wenn das iPhone – aber nur als Spielgerät – auf dem Wohnzimmertisch liegen soll oder nur die Fotogalerie und sonst nichts beim Handy-Herumreichen nutzbar sein darf, dann ermöglicht LockDown Pro die Sperrung aller Apps bis auf die Ausnahmen.

In Version 2.0 ist LockDown Pro durchgängig via Springboard bedienbar geworden und ermöglicht das Sperren und Entsperren beliebiger Apps direkt aus dem „Wackelmodus“ des Homescreens heraus. Über die Einstellungen lassen sich nach wie vor globale Settings einrichten und Apps durchgängig sperren oder entsperren.

LockDown Pro kostet (leider) 2,99, das SBSettings-Toggle nochmals 99 Cent – letzteres ist angesichts der runderneuerten Bedienung in Version 2.0 nicht unbedingt vonnöten.

donTouch sperrt auf eine andere Weise „Gastnutzer“ aus – einmal gestartet, ermöglicht die App das Nutzen bereits laufender Apps, das Aufrufen anderer Programme ist jedoch per Passwort unterbunden. Die schlichtere Funktionalität ist dafür kostenlos.

iLostMyi ist unter Datenschutz-Gesichtspunkten etwas zweischneidig, im Diebstahlfall möglicherweise aber eine gute Rückversicherung: die App sendet auf SMS-Aktivierung hin (und beim Tausch der SIM-Karte) eine „Silent SMS“ inclusive aktuellen Standortdaten und kann so ein verlorenes oder gestohlenes iPhone wieder aufspüren helfen. Das Tool kann indes auch zum permanenten Tracken des iPhones missbraucht werden. Eine Demo-Version ist nun kostenlos verfügbar, mit der Funktionalitäten der knapp 3 Dollar teuren App ausprobiert werden können.

Tweaks für die Randgruppen: Wer unbedingt den Notruf-Knopf vom Lockscreen entfernen will, kann das mit dem kostenlosen disableEmergency tun, er sei jedoch darauf hingewiesen, dass er anschließend naturgemäß auch keine Notrufe mehr direkt vom Lockscreen aus tätigen kann. Der Nutzen von DePersistWiFi liegt insbesondere in der Akkulaufzeit, da automatisch WiFi und Push deaktiviert werden, sobald das Gerät in den Sleepmodus geht. ConfirmSMS fragt vor dem SMS-Abschicken nochmals nach, ob die Nachricht wirklich versendet werden soll. Die drei letztgenannten Apps sind kostenlos. Alle genannten Programme sind über die Standard-Repositorys in Cydia zu laden.

Zuletzt kommentiert



Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>