MACNOTES

Veröffentlicht am  8.02.11, 12:57 Uhr von  

Apple soll Fernseher entwickeln, behauptet Piper Jaffray-Analyst

Apple TV 2Nach Apple TV 2 auch das passende TV-Gerät bauen: das hält Piper Jaffrays-Analyst Gene Munster für den Plan Apples in Sachen Unterhaltungsmedien. Er begründet seine TV-Prognose mit dem LCD-Hunger Apples – knapp 4 Milliarden Dollar habe man sich in Cupertino die kommende Versorgung mit Displays kosten lassen.

Bei “harmloseren” Prognosen lag Munster so falsch bisher nicht, zwischen erfolgreichen Quartalsvorhersagen und einer neuen Produktlinie liegen jedoch Welten. Ob Apple trotz Trend zum LED mit den LCD-Ressourcen “nur” kommende iMacs ausrüsten will, ist die Preisfrage bei der Basis seiner mutigen Prognose, Apple werde künftig auch Fernseher herstellen.

Die IT Times verweist auf ähnliche Voraussagen Munsters, die bislang ohne Bestätigung blieben. Fast noch spannender ist nebenan der Sprachgebrauch, geht es um Apple: in erster Linie scheint das Unternehmen aus Cupertino in der Wirtschaftswelt inzwischen als “iPhone-Hersteller” zu gelten.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 13 Kommentar(e) bisher

  •  @_Bitwalker sagte am 8. Februar 2011:

    RT @Macnotes: Apple soll Fernseher entwickeln, behauptet Piper Jaffray-Analyst http://macnot.es/57147

    Antworten 
  •  @reutis sagte am 8. Februar 2011:

    RT @Macnotes: Apple soll Fernseher entwickeln, behauptet Piper Jaffray-Analyst http://macnot.es/57147

    Antworten 
  •  @reutis sagte am 8. Februar 2011:

    “@Macnotes: Apple soll Fernseher entwickeln, behauptet Piper Jaffray-Analyst http://macnot.es/57147” @reutis JA!!!

    Antworten 
  •  Zweckding sagte am 8. Februar 2011:

    Den Satz verstehe ich nicht:
    “Fast noch spannender ist nebenan indessen der Sprachgebrauch, geht es um Apple: in erster Linie als als “iPhone-Hersteller” scheint das Unternehmen aus Cupertino inzwischen bei in der Wirtschaftswelt inzwischen zu gelten.”

    Antworten 
    •  rj sagte am 8. Februar 2011:

      Opus, Fehler beim korrigieren/Umstellen. Ist verbessert. Es ist imo spannend, dass Apple dort eben als “iPhone-Hersteller” läuft – angesichts dessen, dass Apple nach wie vor eben “Rechner* produziert und das iPhone genaugenommen ja auch einer ist.

      Antworten 
  •  @superglide sagte am 8. Februar 2011:

    RT @Macnotes: Apple soll Fernseher entwickeln, behauptet Piper Jaffray-Analyst http://macnot.es/57147

    Antworten 
  •  oisisi sagte am 8. Februar 2011:

    Das wär ja cool. Ich habe im November spaßeshalber erstmals eine Email an “Steve” geschickt und darauf hingewiesen, daß ich in 3-5 Jahren meinen Plasma ersetzen möchte und darum bitte, zur weiteren Medienkonsolidierung AppleTV (oder fast noch lieber den Mac mini) mit einem (Retina) TV zu verschmelzen. Dazu die sehnlichst erwartete Verschmelzung von MousePad und Bluetooth Tastatur und endlich könnte man einen Fernseher für TV, iTunes und SAT nutzen

    Antworten 
  •  @ApfelAktuell sagte am 8. Februar 2011:

    RT @Macnotes: Apple soll Fernseher entwickeln, behauptet Piper Jaffray-Analyst http://macnot.es/57147

    Antworten 
  •  at sagte am 8. Februar 2011:

    Es gibt doch technisch aber gar keine Grundlage. Es gibt diese “Fernseher” doch heute schon – iMacs. Darauf läuft iTunes und mit ihnen kann man sich die Inhalte angucken. Wenn man eine TV-Karte einsetzen würde, könnte man noch Satelliten- oder Kabelfernsehen dabei packen, aber das würde doch gerade Apples Grundsätzen widersprechen, weil die ja eher IPTV dann anbieten wollen würden, Fernsehen via Internet und gerade nicht über die herkömmlichen Verbreitungswege.

    Antworten 
  •  rj sagte am 8. Februar 2011:

    An sich ack, @at, und folgendes unter dem Vorbehalt, dass ich das auch als höchst unwahrscheinlich betrachte mit den TV-Geräten: die iMacs sind für Fernseher schlicht ein wenig teuer. Sinn ergeben würde da allenfalls eine Kombi Apple TV2/TV, sprich, das bisschen hardware aus der ATV-Box einfach gleich mit rein in den TV, dazu vielleicht noch nen HD-Recorder und wenns ganz klasse sein soll, noch nen iTunes-Server, natzürlich alles auf iOS-Basis. Und dann (und das ist eoin großes “dann) dasselbe auch noch in einer Preisklasse, in denen den Leuten aus der TV-Ecke ebenso “Lust auf Mac” gemacht wird, wie es eben mit dem iPhoe im Smartphonesektor und davor mit dem iPod in Sachen Musiklplayer der Fall war.

    Zugegeben, unter den Aspekten find ich den Gedanken gar nicht mal so schlecht, aber ich kanns mir einfach nicht recht vorstellen, einfach weils wahrscheinlich dann doch einfach derbe teuer wäre und mit der Kombilösung unter Einbeziehung eines günstigen Flatscreen-TV immer leichter und vor allem modularer geht. Und weil so ein AppleTV-TV immer viel derber ein “kastrierter iMac” wäre, wie es ein iPhone nie sein wird.

    Antworten 
  •  LowJack sagte am 9. Februar 2011:

    Halbwissen! “trotz Trend zu LED…” ES GIBT KEINE LED-FERNSEHER! ( von Sonys 10 Zoll-OLED-Exot eisl sbgesehen) Ein Flachbildfernseher ist entwender mit Plasma- oder LCD-Technik ausgerüstet, nur die Hintergrundbeleuchtung kann eben durch LEDs realisiert werden. Dies solltet Ihr eigentlich wissen! Apple setzt bekanntermaßen seit Jahren diese Technik ein. Wie auch immer, mit Apples Fernseher kann man wahrscheinlich sogar Fernsehen und deshalb werden ihn die Leute kaufen!

    Antworten 
  •  rj sagte am 9. Februar 2011:

    LowJack, da interpretierst mich miss: die LED-Anmerkung galt der Tatsache, dass Apple LCD-Kapazitäten aufkauft (und da, nehme ich an, größere Panel-Diagonalen, wenn das ein Anzeichen für TV sein soll) und sich ansonsten beispielsweise in Sachen Cinema Display eben in Richtung LED orientiert. Sprich, es werden Kapazitäten einer Technik eingekauft, bei der man nicht unbedingt denkt, dass Apple dort in Sachen *Rechnermonitor* die Zukunft sieht. Dass es um LCD-Displays geht, stützt imo eher die Theorie, dass da was rechnerfremdes in der Mache ist, allein, ich glaub nicht so recht dran.

    Antworten 
  •  It´s me sagte am 9. Februar 2011:

    Darf ich kurz Spekulieren, was das ding kostet ?
    8000 $ / € weil irgend n amerikanisches Unternehmen auf das LG Lable ein angebissenen Apfel geklebt hat, die Kiste Silbergrau angemalt hat und behauptet es wäre Magic.

    WOW…. :D i love it

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de