News & Rumors: 8. Februar 2011,

Verizon iPhone 4 könnte GSM: iFixit-Teardown des CDMA-iPhone

Der „Gobi“-Chipsatz von Qualcomm wurde im US-iPhone für Verizon mit CDMA-Unterstützung verbaut, womit das CDMA-iPhone 4 prinzipiell auch im GSM-Netz betrieben werden könnte. Die Funktion wurde von Apple jedoch nicht genutzt. Weitere Ergebnisse beim Teardown des Geräts durch iFixit: leichtere Batterie, und ein neuer Vibrationsalarm und zahlreiche ähnliche, aber nicht baugleiche Elemente, die Reparaturen und Ersatzteiltausch kompliziert machen können.

Werbung

Trotz Ähnlichkeiten auf den ersten Blick besteht das Verizon-iPhone 4 fast durchgehend aus anderen Komponenten als sein GSM-Schwestermodell. Eine Zweigleisigkeit, die man sich genau genommen hätte ersparen können, denn der Baseband-Chipsatz von Qualcomm ist der „Gobi“ genannte „World Mode“ Chip Qualcomm MDM6600, der beispielsweise im Droid-Pro-Modell Motorolas für GSM- und CDMA-Unterstützung sorgt.

Knapp 1,5 Gramm leichter wurde die Batterie, das Zerlegen des iPhones nochmals erschwert – im Verizon-iPhone sind die „Pentalobe“-Schrauben verbaut, die keinem Torx-Standard mehr entsprechen und für die spezielle Schraubenzieher verwendet werden müssen. 6 von 10 möglichen „Reparierbarkeits“-Punkten vergab iFixit dennoch, obgleich das Verizon-iPhone keinerlei vom Nutzer mehr austauschbaren Teile enthält. – der SIM-Slot ist beim Verizon-iPhone 4 verschwunden.

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>